Reuters

Schwarz-Grüne-Koalition wählt Wüst zum NRW-Ministerpräsidenten

28.06.2022 um 14:57 Uhr

Düsseldorf (Reuters) - Hendrik Wüst bleibt Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens.

Der Landtag in Düsseldorf wählte den CDU-Politiker am Dienstag nach Angaben von Landtagspräsident Andre Kuper mit 106 Stimmen bei 74 Gegenstimmen und einer Enthaltung erneut in das Amt. Wüst führt nach der Landtagswahl am 15. Mai eine Regierungskoalition aus CDU und Grünen, die im Landtag zusammen über eine klare Mehrheit von 115 der 195 Sitze verfügt. Bei der Wahl wurden 181 Stimmen abgegeben.

Das neue Bündnis löst die alte NRW-Regierungskoalition aus CDU und FDP ab. CDU und Grüne hatten in ihrem Koalitionsvertrag angekündigt, das bevölkerungsreichste Bundesland zur klimaneutralen Industrieregion umformen zu wollen. Dazu sollen unter anderem Wind- und Solar-Energie ausgebaut werden.

(Bericht von Matthias Inverardi; redigiert von Hans Seidenstücker. Bei Rückfragen wenden Sie sich bittean unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung