Reuters

Opec-Generalsekretär - Öl-Preisrutsch ist angstgetrieben

18.08.2022 um 17:17 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Der neue Generalsekretär der Organisation erdölexportierender Länder (Opec), Haitham al-Ghais, sieht Furcht der Anleger vor einer Konjunkturschwäche als Ursache für den jüngsten Ölpreis-Rutsch.

"Es gibt eine Menge Angst", sagte al-Ghais in einem am Donnerstag veröffentlichten Gespräch mit Reuters. "Es gibt viele Spekulationen und Ängste, und das ist es, was hauptsächlich den Preisverfall antreibt." Die Nordseesorte Brent ist seit dem Sprung auf ihr Allzeithoch von 147 Dollar je Fass im März unmittelbar nach der Ukraine-Invasion um fast 40 Prozent gesunken. "Auf dem physischen Markt hingegen sehen wir die Dinge ganz anders. Die Nachfrage ist immer noch robust", sagte der seit August an der Spitze des Öl-Kartells stehende Manager.

Vor allem die Sorgen der Anleger vor einem Einbruch der chinesischen Wirtschaft seien überzogen. "China ist nach wie vor ein phänomenaler Ort des Wirtschaftswachstums." Die wieder anziehende Reisenachfrage und der damit einhergehende größere Treibstoff-Bedarf stimme ihn für das kommende Jahr "relativ optimistisch". 2023 werde es insgesamt eine Verlangsamung des Nachfragewachstums nach Öl geben, "aber es sollte nicht schlimmer sein als das, was wir in der Vergangenheit hatten." Die Länder des Öl-Kartells und ihre Verbündeten treten am 5. September wieder zusammen, um über ihre künftige Förderpolitik zu beraten.

(Bericht von Alex Lawler, Rowena Edwards, Dmitry Zhdannikov, Maha El Dahan, Olesya Astakhova, geschrieben von Anika Ross. Redigiert von Hans Busemann; Bei Rückfragen wenden Sie sich an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung