Cybersecurity: Proofpoint legt nach US-Hackerangriff zu und bereitet den nächsten Breakout vor!

12.01.2021 um 14:04 Uhr

Liebe Trader,

derzeit gibt es viele spannende Zukunftstrends, die für Auftrieb bei den betreffenden Peer Groups sorgen. Diese Entwicklungen sollte man als Trader immer wieder im Blick behalten, denn starke Kursanstiege bei Einzelwerten fallen zumeist auf auch einen insgesamt bullischen Sektor oder eine spezielle Branche zurück. Neben den Green Energy-Stocks haussieren gerade auch die Cybersecurity-Titel. Zurückzuführen ist dies auf die beschleunigte Digitalisierung, die dafür sorgt, dass immer mehr empfindliche Daten im Netz gespeichert werden, sowie auch auf den jüngsten US-Hackerangriff, der die Risiken noch einmal verdeutlicht hat. Auffällig ist, dass viele Spezialisten für die Informationssicherheit aus dem Silicon Valley stammen. Neben bereits besprochenen Favoriten wie CrowdStrike Holdings (CRWD), Zscaler (ZS), Palo Alto Networks (PANW) und FireEye (FEYE) sollte nun unbedingt auch auf Proofpoint (PFPT) geachtet werden, bei der sich eine vielversprechende Konsolidierung dem Ende zuneigt.
(Auszug aus der Strategie Superperformance Aktien)

Screening: Silicon Valley-Aktien im Bereich des 52-Wochenhochs

Heute nutzen wir für das Screening eine Kursliste mit bereits besprochenen Aktien, die entweder direkt aus dem Silicon Valley stammen oder aufgrund ihrer Produkte und Wachstumsaussichten gut zur Strategie passen. Ganz oben im Ranking taucht hier die gestern beim Stammtisch angesprochene Sonos (SONO) auf, die gestern relative Stärke zeigen konnte und heute bereits wieder vorbörslich fester notiert. Auch Proofpoint (PFPT) ist nur rund 1 % vom Allzeithoch entfernt. Zwar konnte das Trend-Template noch nicht aktiviert werden, jedoch überzeugt der Sicherheitsspezialist im aktuellen Umfeld und konsolidiert mit niedrigem Handelsvolumen in einer engen Range von etwa 7 %. Muster, nach denen auch Trendfolge-Trader wie Mark Minervini regelmäßig Ausschau halten. Bereits heute könnte der nachhaltige Breakout gelingen. Wichtig wäre hier, dass das Handelsvolumen beim Ausbruch wieder anzieht und den Breakout untermauert. Hier ist die heutige Screening-Liste:

silc1


Proofpoint ist Marktführer bei der E-Mailsicherheit

Das US-Unternehmen Proofpoint (PFPT) hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien und weist derzeit eine Marktkapitalisierung von 7,94 Mrd. USD auf. Spezialisiert hat sich dieses auf cloudbasierte Sicherheitslösungen, mit denen Unternehmen wertvolle Daten schützen können. Dazu zählen Kanäle wie E-Mails, Internet, Cloud, Social Media und die damit verbundenen Endpunkte. Der Grundgedanke besteht hier darin, dass Betrugsversuche im Vorhinein erkannt werden können und sich Datendiebstähle und finanzielle Schäden besser vermeiden lassen. Verdächtige E-Mails kommen so bspw. automatisch in Quarantäne, was für eine entsprechend geringere Gefahrenquelle sorgt. Auch der Schutz der Mitarbeiter steht im Fokus des Unternehmens. Bedrohungssimulationen weisen auf Risiken hin, die sich mitunter auch durch den vermehrten Umstieg auf die Remote-Arbeit ergeben haben. Auch mobile Endgeräte können dank Proofpoint besser geschützt werden. Laut Gartner ist Proofpoint aktuell der Marktführer für computergestützte Security-Awareness-Trainings, die ein besseres Sicherheitsbewusstsein schaffen und dafür sorgen, dass Anwender seltener auf Phishing-Attacken und Social-Engineering-Angriffe hereinfallen. Zugrunde liegt dem Ganzen eine cloudbasierte Plattform, die 99 % aller Attacken erkennt, die mit Anhängen gesendet werden. Täglich werden bereits komplexe Bedrohungen und Compliance-Risiken in über 600 Mio. E-Mails, mehr als 7 Mio. mobilen Apps und Hunderttausenden von Social-Media-Account entdeckt und blockiert. Wie bereits angesprochen hat die Nachfrage nach Sicherheitslösungen zuletzt spürbar zugenommen. Proofpoint verspricht eine rasche Einrichtung, wie bspw. die Verfügbarkeit in nur 48 Stunden für ein Unternehmen mit 360.000 Mitarbeitern sowie eine effektive Abwehr, die bereits mehr als die Hälfte der Fortune 100-Unternehmen nutzt. Dazu zählen die 5 größten Banken, 7 der Top-10 Einzelhändler und 5 der Top-10 Pharmaunternehmen. Erst kürzlich wurde Proofpoint im Zuge der 2020 CyberSecurity Breakthrough Awards als führendes Unternehmen für die E-Mailsicherheit ausgezeichnet. Nicht unwesentlich, wenn man berücksichtigt, dass 90 % aller Bedrohungen über E-Mails verbreitet werden. Neu ist auch eine Compliance-Lösung Content Capture für Microsoft Teams, welche die digitale Echtzeitkommunikation über die beliebtesten Kanäle, einschließlich Microsoft Teams erfasst und archiviert.

silc2

Quelle: Investorenpräsentation Dezember 2020 https://investors.proofpoint.com/investors/news-and-events/presentations


Sunburst: Hackerangriff sorgt für allgemeine Unsicherheit

Ende des letzten Jahres entdeckte ausgerechnet FireEye einen umfassenden Hackerangriff, der rund 18.000 Organisationen sowie auch FireEye selbst betroffen haben dürfte. Klar ist bisher nur, dass sich die Angreifer über SolarWinds, einer Netzmanagement-Software Zugang zu den verschiedenen Daten verschafft hat. Wie weitreichend die Folgen sind, ist derzeit noch nicht absehbar, jedoch könnten neben verschiedenen Firmen- und Personendaten auch Atomgeheimnisse sowie geheime Baupläne und Informationen von Regierungsbehörden betroffen sein. Die Folge war ein gewaltiger Kursanstieg bei den erwähnten Cybersecurity-Werten. Die Sicherheit der betreffenden Netzwerke ist bisher nicht gewährleistet. Der CrowdStrike-CEO spricht von einer langen und aufwendigen Aufarbeitungszeit und fügt hinzu, dass die vollständige Sicherheit nur gewährleistet ist, sofern betroffene Systeme von Grund auf neu aufgebaut werden. Die jüngsten Ereignisse zeigen erneut auf, dass Cyber-Kriminelle eine reale Gefahr darstellen, die gerade in aktuellen Zeiten omnipräsent ist. Die ohnehin zunehmenden Investitionen dürften daher weiter Fahrt aufnehmen. MarketsandMarkets geht davon aus, dass der Cybersecurity-Markt nach aktuellen Schätzungen von 2018 – 2023 von 152,71 Mrd. USD auf 248,6 Mrd. USD anwachsen wird. Fortune Business Insights prognostiziert bis 2027 einen Anstieg auf 281,74 Mrd. USD, was einer jährlichen Wachstumsrate von 12,6 % entspricht. Proofpoint selbst sieht aktuell einen großen und weiterhin wachsenden adressierbaren Markt mit mehr als 19 Mrd. USD vor sich.

silc3
Quelle: Investorenpräsentation Dezember 2020 https://investors.proofpoint.com/investors/news-and-events/presentations


Wiederkehrende Einnahmen sorgen für Stabilität – Wachstumsaussichten sind vielversprechend

Im letzten Quartal konnte der Umsatz um 17,3 % auf 266,70 Mio. USD (Konsens: 261,40 Mio. USD) gesteigert werden. Die Billings konnten um 6 % auf 294,4 Mio. USD zulegen. Das EPS verbesserte sich um 20,4 % auf 0,59 USD je Aktie (Konsens: 0,39 USD). Rund 20 % des Umsatzes werden für die Forschung und Entwicklung regelmäßig reinvestiert. Bereits 2019 konnten 99 % aller Einnahmen mit Subscriptions generiert werden. Ausgehend vom Jahr 2012 stiegen diese im Schnitt um 35 % p.a. an.  Der CEO verweist darauf, dass Proofpoint der erste SaaS-basierte Cybersecurity-Anbieter ist, der aus Sicher der letzten 12 Monate (TTM) die 1 Mrd. USD-Marke beim Umsatz knacken konnte. Am 04.02. wird Proofpoint nachbörslich erneut seine Bücher öffnen und die Ergebnisse des Q4-2020 verkünden. Gemäß der zuletzt angehobenen Prognose rechnet das Management mit Erlösen zw. 268 – 270 Mio. USD (Konsens: 267,16 Mio. USD) und einem EPS i.H.v. 0,41 – 0,44 USD je Aktie (Konsens: 0,39 USD). Auf Jahresbasis werden für das FY-2020 Erlöse von 1,043 – 1,045 Mrd. USD (Konsens: 1,04 Mrd. USD) und ein Gewinn zw. 1,88 – 1,91 USD je Aktie (Konsens: 1,90 USD) erwartet.

silc4

Quelle: Investorenpräsentation Dezember 2020 https://investors.proofpoint.com/investors/news-and-events/presentations

Fazit: 
Proofpoint hat sich in den letzten Jahren gut aufgestellt, um mit seinen Cloud-Produkten die ansteigende Sicherheitsnachfrage bedienen zu können. BTIG-Analysten hoben das Kursziel vor 2 Wochen auf 157 USD (Buy) an und sehen das Unternehmen im Peer Group-Vergleich als fair bewertet an. Aus charttechnischer Sicht ergibt sich hier nun eine interessante Trading-Chance. Proofpoint konsolidiert in einer engen Range im Bereich des Allzeithochs und startete gestern mit relativer Stärke einen ersten Breakoutversuch. Heute deuten sich dank der freundlichen Markeröffnung weitere Anschlusskäufe an. Wichtig ist hier, dass die Aktie im Zuge des Anstiegs nun Momentum aufbauen kann.

silc5

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung