Trend Update: Service-Software ++ Bionahrungsmittel ++ Glücksspiel

22.01.2016 um 10:43 Uhr

GK Software AG WKN:757142

Die GK Software AG ist einer der führenden Entwickler und Anbieter von Standardsoftware für den Einzelhandel. Das Unternehmen zählt bereits 18% der 50 größten Einzelhändler  der Welt zu seinen Kunden. Angeboten werden verschiedene Lösungen für Unternehmenszentralen, aber auch für einzelne Filialen, die eine Umsetzung der modernen Omni-Channel-Konzeption im Bereich Einzelhandel ermöglichen. Dank seinen offenen und plattformunabhängigen Softwarelösungen der GK/Retail Suite etablierte sich die GK Software sowohl als Technologie- als auch Innovationsführer am bestehenden Markt.
Die Softwarelösungen, die zunehmend nachgefragt werden, ermöglichen großen Einzelhändlern, die über ein weitverzweigtes Netzwerk an Filialen verfügen, relativ einfach, die Optimierung ihrer Geschäftsprozesse vorzunehmen, was erhebliche Kundenbindungs- und Kostensenkungspotenziale offenbart, was sich letztendlich in der Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des jeweiligen Einzelhändlers widerspiegelt. Neben selbstentwickelten Softwarelösungen werden auch umfassende Implementierungs- und Wartungsdienstleistungen angeboten. Die Gesellschaft verfügt derzeit über mehrere Standorte in Deutschland, der Tschechischen Republik, der Schweiz, Südafrika, Russland und den USA.
Zu den Top-Kunden zählen bereits sowohl deutsche als auch ausländische Großeinzelhändler wie  Galeria Kaufhof, die Parfümerie Douglas, Coop (Schweiz), EDEKA, Hornbach, JYSK Nordic, Lidl, Loblaw, Migros, der Netto Marken-Discount und Tchibo.
Seit Anfang Dezember 2015 verweilt die Aktie in einer Konsolidierung etwa 10% unter dem 52W-Hoch. Positiv ist zu werten, dass die Aktie trotz der zunehmenden Marktschwäche der letzten Wochen relativ stabil in ihrer Konsolidierung verblieb und sogar mehrmals an ihre obere Begrenzung anklopfte.

Campbell Soup Company, WKN:850561

Der US-amerikanische Lebensmittelkonzern, dessen "Campbell Tomato Soup"-Dosen durch den amerikanischen Künstler, Filmemacher und Verleger Andy Warhol ihren festen Platz in der modernen Kunst fanden, bemüht sich offenbar um seine Imagepflege und eine mögliche Änderung der Unternehmensphilosophie. Laut New York Times, unter Berufung auf das Unternehmen, will Campbell künftig als erster großer US-Lebensmittelkonzern seine Produkte mit genetisch veränderten Zutaten kennzeichnen. Denn im Gegensatz zur EU sind Lebensmittelhersteller in den USA von einer derartigen Kennzeichnungspflicht befreit. Damit begibt sich Campbell nun freiwillig auf diesen Pfad und stellt sich offensichtlich gegen viele Konkurrenten seiner Branche, die eine Kennzeichnung strikt ablehnen. Damit dürfte der Konzern in der langfristigen Perspektive eine leichte Imageverbesserung und Akzeptanz bei den Verbrauchern erfahren können. Der Impuls zu dieser freiwilligen Änderung kam aus dem US-Bundesstaat Vermont, in dem dank einer Gesetzesänderung die Kennzeichnungspflicht für genetisch modifizierte oder veränderte Zutaten ab Juli 2016 in Kraft treten wird. Damit reagiert der Konzern vorausschauend, was in der langfristigen Perspektive viele Umstellungskosten sparen könnte und erntet ein positives Image gratis dazu.
In Anbetracht der allgemeinen Marktnervosität ist auch am US-amerikanischen Aktienmarkt die Verlagerung des Kapitals in konservative Werte und Unternehmen verstärkt zu beobachten. Campbell ist, als einer der größten Hersteller und Vermarkter von Suppen, Snacks, Getränken und Saucen, ein typischer Vertreter dieser Eigenschaft. Die Aktie verbleibt trotz der allgemeinen Marktschwäche an der oberen Begrenzung seiner Konsolidierung mit rund 2% unter dem 52W-Hoch.  

Unibet Group PLC, WKN:A0LC08

Die Unibet Group PLC ist einer der führenden Onlineanbieter von verschiedenen Glückspielen wie Onlinepoker, Bingo, Onlinecasino und Sportwetten. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens mit schwedischen Wurzeln beläuft sich auf rund $2.46 Mrd. Die Unibet Group gliedert sich in die Marken Unibet (Hauptbrand), Maria (Bingo, Casino und Poker) und Kambi (Sportwetten-Dienstleister). Zu den Kunden zählen bereits rund 7.2 Millionen in 100 Ländern der Welt, wobei die Niederlande und Belgien zu den Schlüsselmärkten von Unibet gehören. Erstaunlicherweise scheint die Aktie des Unternehmens überhaupt nicht auf die allgemeinen Marktschwächen zu reagieren und läuft seit 2012 unbesorgt in einem mustergültigen Trendkanal von einem 52W-Hoch zum nächsten, wie es auch in den letzten Tagen der Fall war.

Bionahrungsmittel

Bionahrungsmittel
SunOpta 1,61€ 22,52 %
Natural Grocers BY Vitamin Cottage 7,53€ 3,79 %
Lifeway Foods 1,99€ 3,39 %
Alle Bionahrungsmittel Aktien anzeigen
Top-News im Bionahrungsmittel Sektor
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen