Anlagetrend: Börsengiganten ++ IoT

04.03.2016 um 14:13 Uhr

Anlagetrend: Börsengiganten, IoT.

AT&T Inc., WKN: A0HL9Z

Der US-amerikanische Telekommunikationsgigant AT&T präsentiert sich auch in dieser Woche sehr stark und der Akteur markiert am 2. März wieder mal ein neues 52W-Hoch.

AT&T ist der führende Anbieter von sowohl mobilen als auch Festnetztelefondiensten in den USA und einer der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Seine feste fundamentale Position wurde mit den Ergebnissen des vierten Quartals unter anderem mit einer beachtlichen Gewinnsteigerung auf $4,1 Mrd. noch einmal deutlich unterstrichen.

Der Umsatz stieg um 25% auf $42,1 Mrd. Die Anzahl der Neuverträge lag mit 526.000 leicht unter den erwarteten 555.000, hatte aber keine entscheidende Auswirkung auf die Gesamtbewertung des Börsengiganten. Laut den Analystenschätzungen von "Research and Market" wird AT&T an der Seite von Alcatel-Lucent, Cisco Systems und Ericson eine entscheidende Rolle im aufkommenden Trend des Internet of Things (IoT) spielen und gehört unbedingt, zumindest wegen der starken Charttechnik, auf die Watchlist. Die Akquisition des US-amerikanischen Satellitenbetreibers DirecTV sorgte ebenfalls für das gewünschte Wachstum des Unternehmens. Der Konzern verkündete nun, seine eigene Version vom "DIRECTV satellite TV Service" via Internet anzubieten. Das Potenzial dieses Vorhabens ist enorm. Im Klartext bedeutet das, dass die Kunden von AT&T nun keine Satellitenschüssel, Receiver oder ähnliche Hardware brauchen werden. Des Weiteren entfällt für den Kunden die Notwendigkeit eines Jahresabonnements. Der neue Service, der vermutlich im vierten Quartal 2016 startet, bietet den AT&T-Kunden die Möglichkeit, DirecTV-Videos, Filme, Serien und ähnliches sowohl über das Internetkabel als auch wireless provider- und hardwareunabhängig aus dem Internet zu beziehen. Die Zielgruppe, die von dem Großkonzern anvisiert wird, sind eindeutig die Menschen, die das Kabelfernsehen immer noch auf klassische Art via Pay-TV-Sets konsumieren.

Laut konzerneigenen Angaben wurden im Rahmen des sogenannten Fiber-to-the-building-Programms (FTTB) 1 Mio. zusätzliche Kundenstandorte an das gesamte AT&T-Netzwerk angeschlossen. In der Zukunft plant der Telekommunikationsgigant die Ausweitung seines superschnellen Breitbandservices "GigaPower" auf weitere 38 Städte, womit sich die Gesamtzahl der Standorte auf 56 erhöhen würde.

Beim Zukunftsthema Internet of Things (IoT) kündigte AT&T an, schon bald mit der Testphase der neuen 5G-Technologie zu beginnen. Diese soll dank der Möglichkeit des schnellen Datentransfers die Kommunikation zwischen den verschiedenen IoT-Objekten ermöglichen. In diesem Zusammenhang erklärte sich der Konzern dazu bereit, mit anderen Unternehmen strategische Kooperationen einzugehen, um die Arbeit an diesem Zukunftsthema schnellstmöglich voranzutreiben.


At T 4.3.

Während AT&T der Marktführer der Branche ist, ist ihm sein Konkurrent Verizon dicht auf den Fersen und die Nummer eins, was die Qualität der Netze betrifft, was in der zukünftigen Perspektive von entscheidender Bedeutung sein könnte. Laut der Untersuchung von J.D.Power liegt das Unternehmen, bezogen auf die Qualität der Netzwerke, bereits auf Platz Nummer Eins im Westen der USA.


Anlagetrend: Börsengiganten, Internetinfrastruktur, IoT.

Verizon Communications Inc, WKN: 868402

Sowohl AT&T als auch Verizon sind in ihrer strategischen Ausrichtung sowie einigen Finanzdaten wie z.B. dem Free Cashflow relativ gleich. Die mit rund $209 Mrd. kapitalisierte Verizon ist zurzeit der Top-Dow-Jones-Performer. Die Aktie legte seit Anfang des Jahres 10% zu und markiert derzeit mit $51,98 ein neues 52W-Hoch.

Verizon Communications Inc. ist der weltweit führende Anbieter in den Bereichen Telekommunikation, Mobilfunk, Festnetz und Internet. Das Festnetzgeschäft musste natürlich in den letzten Jahren vor allem wegen der rasanten Verbreitung von zuerst Mobiltelefonen und später Smartphones enorm leiden. Nichtsdestotrotz gelang es dem Unternehmen, diese Businesssparte trotz natürlicher Schrumpfung profitabel zu halten, was für die Stärke seines Managementteams spricht.

Mit seiner mehr als 100 Mio. großen Kundenbasis, zu denen sowohl Privat- als auch Geschäftskunden gehören, ist Verizon in den USA der Marktführer im Bereich der Mobilfunkdienste. Genauso wie AT&T versucht der Konzern, seine Infrastruktur weiter auszubauen, um sich für zukünftige Trends wie IoT entsprechend stark zu positionieren.

Des Weiteren bemüht sich Verizon um die Erweiterung seines Fibre-to-the-home-Geschäfts, kurz FiOS, in dessen Rahmen verschiedene Leistungen wie Mobilfunk, Festnetz und Fernsehangebot gebündelt werden sollen. Die erfolgreiche Übernahme von AOL in 2015 für insgesamt €4,4 Mrd. erlaubt es Verizon nun, im großen Stil in das digitale Werbegeschäft einzutreten.

Die intensive Arbeit des Konzerns an der Entwicklung der 5G-Technologie, die neue Standards in der Mobilfunktechnik setzen wird, ist ebenfalls als positiv und zukunftsweisend zu bezeichnen. Eine Testphase des Mobilfunks der neuen Generation, der in der Lage wäre, mit einer Geschwindigkeit von 10 Gigabit pro Sekunde arbeiten zu können, startet bereits in diesem Jahr. In Anbetracht einer sehr guten fundamentalen Stellung, des Wachstumspotenzials sowie einer starken Charttechnik gehört Verizon neben seinem Konkurrenten AT&T unbedingt auf die Watchlist, zumal der Aktienkurs erneut das 52W-Hoch markiert hat.


Verizon 4.3

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen