Der Softwarespezialist gewinnt neue Kunden und setzt sein Wachstum weiter fort!

22.03.2016 um 12:24 Uhr

Anlagetrend: Service-Software

GK Software AG WKN:757142

Der führenden Entwickler und Anbieter von Standardsoftware sowohl für den Einzelhandel als auch für Hospitality hat das Jahr 2015 mit einem starken Umsatzwachstum abgeschlossen und setzt seine Expansion weiter fort.

Fundamental meldete der Konzern in den ersten neun Monaten 2015 eine Umsatzsteigerung von 37,3 % auf 42 Mrd. EUR (verglichen mit dem Vorjahreswert von rund 31 Mrd. EUR). Das Unternehmen gewann 13 neue Kunden und übernahm das Geschäftssegment "Retail" der US-amerikanischen Firma DBS (Data Business Systems).

Konzerneigenen Angaben zufolge verlief auch das Schlussquartal 2015 durchaus gut. Der einst von den Analysten erwartete Jahresumsatz von 50 Mrd. EUR wird mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund der Zukäufe deutlich übertroffen und könnte sogar im Bereich von 60 Mrd. EUR liegen.

Beim EBIT dagegen, der mit 3,3 Mio. EUR negativ ausfiel, wurden sowohl die 1,2 Mio. EUR hohen Nebenkosten der US-Übernahme als auch Sonderaufwendungen in Nordamerika und Südafrika spürbar. Diese Effekte sind allerdings nur temporär und ohne sie wäre das Ergebnis für das Jahr 2015 positiv ausgefallen.

Wichtiger Kunde zu Beginn des Jahres

In das neue Jahr ist GK Software ebenfalls positiv gestartet. Das Unternehmen konnte mit Aldi Nord nicht nur einen großen, sondern auch einen strategisch wichtigen Neukunden gewinnen. GK Software unterstützt dabei den Konzern aus Schöneck bei den SAP-betriebenen Kassen- und Filiallösungen. Viel wichtiger ist jedoch, dass mit Aldi ein sehr konservativer Vertreter der Lebensmittelbranche auf Lösungen von GK Software setzt. Dies könnte den Signalcharakter für andere konservative Unternehmen haben, sich in der Zukunft ebenfalls für GK Software zu entscheiden.

Die Aktie des Unternehmens glänzte seit Dezember 2015durch ihre bemerkenswerte, relative Stärke und verblieb trotz aller Marktturbulenzen in eine Konsolidierungsrange zwischen 36 und 40 Euro. Diese wurde am 18. März nach oben verlassen und am 21. März markierte der Aktienkurs ein neues 52W-Hoch.

gk software 22.3

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen