Anlagetrend Service Software: The Rise of Paycom?

26.10.2016 um 16:52 Uhr

Die Aktie des mit rund 3,14 Mrd. USD kapitalisierten Softwareanbieters Paycom (PAYC) zeigt seit Anfang des Jahres eine positive Dynamik und konnte bereits mehr als 38 % zulegen. Diese Entwicklung kommt aber nicht von ungefähr: Der Konzern steigert seit mehreren Jahren in Folge sowohl seine Umsätze als auch seine Gewinne und das exponentiell. Was die Paycom-Aktie angeht, so hat sich diese seit 2014 verdreifacht.

Der Konzern spezialisiert sich auf die Entwicklung von korporativen, cloudbasierten Lösungen im Bereich des Human Capital Managements (HCM). Dabei decken die entwickelten Softwaresysteme den gesamten Zyklus von der Akquirierung neuer Mitarbeiter bis zu deren Übergang in die Rente ab. Auf diese Weise wird jeder Mitarbeiter kontinuierlich von der Data-Analyse-Funktion begleitet, womit sich sowohl die Personalkosten sowie vorgesehene Risiken wesentlich reduzieren lassen, das Mitarbeiterengagement dem richtigen Einsatz entsprechend und die Talentförderung sowie das Zeitmanagement wesentlich gesteigert werden. Auf diese Weise vermeidet man einerseits die Verschwendung von wichtigen Unternehmensressourcen, erreicht aber auf der anderen Seite eine hohe Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter, was sich in der Gesamtheit positiv auf die Effektivität und Effizienz der innenbetrieblichen Arbeitsweise auswirkt.

Auf diese Weise hat sich Paycom mit seinen hochtechnologischen HR-Lösungen nun sehr profitabel in einer lukrativen Nische des schnell wachsenden Markts von cloudbasierten HCM-Lösungen positioniert. Das Unternehmen spezialisiert sich nämlich im Gegensatz zu seinen Konkurrenten wie Automatic Data Processing (ADP) oder Workday (WDAY) auf eher kleinere und mittlere Betriebe mit einer Personalzahl zwischen 50 und 2.000 Mitarbeitern. Und der Vorteil der Paycom-Software liegt in einem simplen und intuitiven Steuerungsinterface, das aber gleichzeitig über eine große Funktionalität verfügt.

Auf der globalen Ebene betrachtet ist Paycom in einem rund 15 Mrd. USD schweren Markt für HCM-Lösungen positioniert, der von fünf Big Playern wie SAP (11 %), ADP (8 %), Oracle (7 %), Workday (7 %) und Kronos (6 %) dominiert wird. Aber aufgrund der schnellen Wachstumsdynamik bleibt dort mehr als genug Raum, der besetzt werden muss, was für Paycom eine enorme Wachstumschance darstellt. Dass der Konzern sich insgesamt auf dem richtigen Weg befindet, zeigen auch seine starken Quartalszahlen: Im zweiten Quartal stiegen die Erlöse um satte 51 % auf 73,9 Mio. USD und der Nettogewinn legte um 110 % auf 0,21 USD je Aktie zu. Der Ausblick für 2016 wurde angehoben. Die Umsätze werden nun bei 325-327 Mio. USD (vorher: 320-322 Mio. USD) erwartet und das EBITDA soll nun bei 83-85 Mio. USD (vorher: 73-75 Mio. USD) liegen. Für das dritte Quartal (die Zahlen werden am 1. November nach dem Börsenschluss kommuniziert) erwartet Paycom eine Umsatzsteigerung von rund 39 % auf 76,7 Mio. USD bei einem EPS von 0,11 USD.

Auf der Jahresebene ist die Unternehmensentwicklung noch beeindruckender: So stieg der Umsatz 2015 um 48,85 % auf 224,65 Mio. USD, wobei sich das Nettoergebnis um beachtliche 269,86 % auf 20,95 Mio. USD verbesserte.

Was die Analystenerwartungen angeht, so sind diese ebenfalls positiv gestimmt. Erst vor rund einer Woche haben die Canaccord Genuity Analysten die Paycom-Aktie mit einem „Buy“-Rating und einem entsprechenden Kursziel von 55 USD versehen. Vorher hatten sich schon die Experten von Wunderlich zu Wort gemeldet und ihr Kursziel i.H.v. 57 USD kommuniziert.

Charttechnisch betrachtet befindet sich der Wert gerade in einer mehrmonatigen Konsolidierung knapp unter dem aktuellen 52-Wochen-Hoch, wobei der Breakout immer wahrscheinlicher wird.

pcom

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen