Online-Kommunikation ist ein Muss. Liveperson automatisiert den Conversational Commerce!

18.12.2020 um 17:14 Uhr

Liebe Trader,
 
die Pandemie hat die Bedeutsamkeit von Online-Plattformen aufgezeigt, um mit dem Kunden zu kommunizieren und die Produkte zu vertreiben. Es wird sich kein Unternehmen und Händler mehr leisten können diesen wichtigen Zugang nicht zu haben. Ein Profiteur dieses strukturellen Trends ist Liveperson (LPSN)!
 
Conversational Commerce ist die Zukunft. Die Kommunikation mit Kunden verbessert die Bindung und führt zu vorteilhaften Kaufentscheidungen. Verbraucher, die von Marken angesprochen werden oder einen schnellen Support bekommen, kaufen bei diesen nachweislich mehr ein. Bsp. würden 71% der Verbraucher wahrscheinlicher bei einem Unternehmen kaufen, welches Messenger-Kommunikation ermöglicht statt nur Telefonate (Quelle: 2020 Consumer Preferences for Conversational Commerce report). Liveperson liefert Lösungen, um Kunden auf Webseiten proaktiv anzusprechen, ihre Präferenzen abzufragen, Angebote zu machen oder bei Problemen zu helfen. Dafür kommen u.a. KI-Bots zum Einsatz.
 
In der Cyberweek wurde das deutlich. Ein Online-Händler wie Zalando gewann 1 Mio. Neukunden. Laut Liveperson wuchs das gesamte Konversationsvolumen am Cyber-Montag um 186% zum Vorjahr. Eine der größten Kosmetikmarken der Welt verzeichnete am Cyberweekend einen Zuwachs von 150% beim Konversationsvolumen und musste seine Anwendung über Apple Business Chat ausdehnen. Eine der weltgrößten Banken verzeichnete am Cyberweekend einen Anstieg von 50 %, da die Verbraucher ihre Karten für Online-Einkäufe nutzten.
 
Liveperson bedient diesen Markt für den Conversational Commerce mit seinen Kommunikationstools und KI-Bots. Das ist ein adressierter Markt über 60 Mrd. USD. Aktuell ist Liveperson noch defizitär, da viel in den Ausbau der Marktposition fließt. Der Umsatz wird von 363,5 Mio. USD auf 712 Mio. USD in 2023 steigen. Rosenblatt-Analysten sahen in einer Studie vom gestrigen Abend ein Potenzial bis 73 Euro für die Aktie.
 
Die Tech-Aktien und insbesondere eCommerce-Titel gehören aktuell zu den Favoriten. Nach dem neuen Buy-Rating von Rosenblatt könnte auch Liveperson den Startschuss geben und aus der Konsolidierung ausbrechen. Die Aktie weist vor diesem Hintergrund noch ein gutes CRV auf, sodass sich ein Breakout-Trade mit einer max. Risikotoleranz von 7% anbietet.

live1

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung