Börse:
1+1 DRILLISCH AG O.N.
[WKN: 554550 | ISIN: DE0005545503] Aktienkurse
18,818€ 2,27%
Echtzeit-Aktienkurs 1+1 DRILLISCH AG O.N.
Bid: 18,800€ Ask: 18,835€

United-Internet-Chef sagt Telekom Beteiligung am Glasfaserausbau zu

14.08.2018 um 16:11 Uhr

Berlin (Reuters) - Der Chef des Internet- und Mobilfunkanbieters United Internet, Ralph Dommermuth, will zusammen mit der Deutschen Telekom das Glasfasernetz in Deutschland ausbauen.

"Wir sagen gern unsere Beteiligung zu", sagte Dommermuth am Dienstag mit Blick auf das Angebot von Telekom-Chef Timotheus Höttges, ab sofort gemeinsam Glasfaserkabel zu verlegen und bundesweit mehr als fünf Millionen Haushalte anzuschließen.

Während Höttges allerdings plädierte, sich die Kosten zu teilen, sprach sich Dommermuth für ein "75:25 Joint-Venture" aus. "Das ist nur fair, dass wir so investieren, wie wir die Netze nutzen", sagte der Internet-Milliardär. Der Marktanteil der Telekom liege derzeit bei 42 Prozent, während United Internet auf 14 Prozent komme.

Zwischen den beiden Konzernen gab es Dommermuth zufolge bereits Gespräche: "Wir sind mit der Telekom so verblieben, dass wir uns demnächst mal zum Gespräch treffen." Der Breitband-Ausbau ist eine Mammut-Aufgabe für die Telekommunikationskonzerne in Deutschland. Der Telekom-Chef wirft dem Konkurrenten vor, "bislang kein einziges Kabel selbst verlegt und keinen einzigen Funkmast aufgestellt" zu haben. Dommermuth betonte, mit Versatel das zweitgrößte Glasfasernetz Deutschlands zu betreiben und auch Funkmasten anzuschließen.

Bisher verfügen United Internet und Drillisch nicht über ein eigenes Mobilfunknetz, sondern mieten die Dienste der drei Betreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland. Im kommenden Jahr steht allerdings die Frequenzauktion für die Zukunftstechnologie 5G an, an der sich auch United Internet beteiligen will. Damit würde das Unternehmen aus Montabaur zum vierten Netzbetreiber aufsteigen und den Platzhirschen verstärkt Konkurrenz machen. Dommermuth kündigte an: "Wir wollen ein leistungsfähiges 5G-Netz bauen."

Höttges warnte bereits vor einem unfairen Wettbewerb bei der Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen, sollte sich der Konkurrent zu niedrigen Preisen in das Netz der Telekom einmieten wollen. Diese Sorge könne er ihm nehmen, sagte der Manager. Bei 5G werde United Internet darauf komplett verzichten. Stattdessen wolle er nur die Infrastrukturen bei 2G, 3G und 4G nutzen.

1+1 DRILLISCH AG O.N. Chart
1+1 DRILLISCH AG O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung