Reuters

Siemens-Vorstand Sen führt abgespaltenen Energie-Konzern

18.09.2019 um 18:17 Uhr

München (Reuters) - Siemens-Vorstandsmitglied Michael Sen soll den Energie- und Elektrizitätskonzern führen, der in einem Jahr von dem Münchner Technologie-Unternehmen abgespalten wird.

Sen galt bereits als Favorit für den Posten. Er soll schon vom 1. Oktober an zusammen mit der vor dem Abschied stehenden Lisa Davis die Energie-Sparte Gas & Power führen, den Kern des künftig selbstständigen Unternehmens, wie Siemens am Mittwoch nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte. Zudem stellte das Gremium erste Wochen für die Nachfolge von Vorstandschef Joe Kaeser. Roland Busch wird zum 1. Oktober offiziell Kaesers Stellvertreter. Er wird zudem im Dezember neuer Arbeitsdirektor. Wann Kaeser geht und wer ihm folgt, soll im Sommer nächsten Jahres entschieden werden. Sein Vertrag läuft Anfang 2021 aus.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen