Chartanalyse BASF: gefährlicher Kursverlauf im Big-Picture

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 174 Leser
Die Corona-Krise hat den DAX wieder voll im Griff. Aufgrund der stetig steigenden Corona-Neuinfektionszahlen nimmt die Sorge vor einer zweiten Corona-Welle zu. Der DAX gerät zunehmend unter Druck. Dementsprechend leiden natürlich auch vor allem die konjunkturabhängigen Titel rund um den Ludwigshafener Chemiekonzern BASF (WKN: BASF11). In der Spitze der laufenden Abwärtsbewegung verlor der Titel bereits fast 60 Prozent. Dennoch ist die aktuelle Bewertung gemessen am langjährigen KGV für die nächsten Jahre hoch. Das 10-Jahres KGV beläuft sich auf ca. 14,5. Gemessen an den aktuellen Schätzungen für das Jahr 2022 würde sich dies dennoch auf einen Wert von rund 12,4 belaufen. Angesichts der aktuellen Risiken erachte ich diesen Titel trotz des massiven Kursabschlags seit dem Hoch im Jahre 2018 noch nicht als unterbewertet.

Aus charttechnischer Sicht sieht die Lage derzeit auch nicht rosig aus. Die Aktie durchbrach während der letzten Handelsmonate den entscheidenden Unterstützungsbereich von ca. 50 bis 56 EUR. Hier befinden sich signifikante Hoch- und Tiefpunkte der vergangenen Jahre sowie dem GD200 (monthly). Zudem bewegt sich BASF weiterhin innerhalb eines völlig intakten Abwärtstrends. Solange dieser nicht nachhaltig überwunden wird, ist auch grundsätzlich mit einer fortgeführten Abwärtsbewegung zu rechnen. Wird also der Unterstützungsbereich bei ca. 44,50 EUR nachhaltig nach unten verlassen, droht eine fortgeführte Abwärtsbewegung bis in den Bereich von ca. 34,80 EUR. Der einzige Hoffnungsschimmer aktuell ist die bullische Divergenz zur Slow Stochastik. Sollte der Gesamtmarkt allerdings weiter unter Druck geraten, möchte ich persönlich nicht auf dieses eine Signal setzen.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

 
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung