Chartanalyse Bayer: Ein Fass ohne Boden oder langfristige Einstiegsgelegenheit?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 662 Leser
Der Leverkusener Pharmakonzern Bayer (WKN:BAY001) hat derzeit nur Probleme. Seit dem Allzeithoch von fast 150 EUR verlor das DAX-Schwergewicht mittlerweile weit mehr als die Hälfte seines Börsenwerts. Der Grund hierfür ist die milliardenschwere Übernahme von Monsanto. Zuletzt musste der Konzern Aufgrund des Glyphosat-Urteils mehrere hundert Millionen USD an nur einen Kläger bezahlen. Mittlerweile drohen weitere 8.700 solcher Fälle. Die Aktie befindet sich demnach im freien Fall. Rückenwind bleibt von den Analysten der Investmentbanken weiterhin aus. Diese nehmen insgesamt eine zurückhaltende Rolle bei der Bewertung der Bayer-Aktie ein. Deren Kursziele wurden insgesamt leicht nach unten angepasst, bleiben jedoch deutlich über dem aktuellen Kursniveau (von 110 auf 105 EUR Barclays, von 130 auf 127 EUR Deutsche Bank, weiterhin 116 EUR Goldman Sachs). Insgesamt sollte sich laut den Analysten die derzeitige Kursschwäche als langfristige Kaufgelegenheit bieten, besonders sofern sich die wissenschaftliche Einschätzung zu Glyphosat bei US-Gerichten durchsetze.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich die angeschlagene Aktie von Bayer weiterhin innerhalb eines langfristig völlig intakten Aufwärtstrends. Aus übergeordneter Sicht ist der bisherige Kursverlust von insgesamt mehr als 50 Prozent weiterhin als bullisch zu werten. So paradox das Ganze auch klingen mag.  Der mehrjährige Abwärtstrendkanal, in welchem Bayer aktuell notiert, kann ebenfalls als bullische Flagge angesehen werden. Derzeit befindet sich der Pharmakonzern unmittelbar an der Unterkante dieses Kanals. Meine nächste Unterstützung im übergeordneten Kontext befindet sich im Bereich von ca. 60 EUR. Hier befindet sich die Oberkante der Seitwärts-Konsolidierung welche sich ungefähr von 2008 bis 2013 erstreckte. Weiterhin verbindet sich in diesem Bereich das letzte lokale Hoch von 2001. Dementsprechend wäre eine Abwärtsbewegung bis zu dieser Unterstützung im übergeordneten Kontext lediglich eine Pullback-Bewegung. In diesem Bereich habe ich meine Kursalarme platziert und werde meine bestehenden Long-Positionen voraussichtlich ausbauen. Ich gehe im übergeordneten Kontext ab dieser Zone von weiter steigenden Kursen aus. Das nächste Kursziel notiert in diesem Fall an der Oberkante der bullischen Flagge.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Bayer

 
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen