Der Heilige Gral von Linda Bradford Raschke

Das Handelsmuster "Der Heilige Gral" von Linda Raschke ist ab sofort im Trader Wingman integriert. Sowohl für Long- als auch für Shortsignale. "Der Heilige Gral" gibt Einstiegssignale in starken Trendbewegungen und zwar immer dann, wenn ein Retracement auf den exponentiell gewichteten 20er GD stattgefunden hat. Die Trendstärke wird mit dem ADX-Indikator gemessen. Je stärker ein Trend, desto höher ist der Wert des ADX. Für die Strategie "Heiliger Gral" wird ein ADX von über 30 vorausgesetzt. Der "Heilige Gral" ist eine Strategie, die mit sofortiger Verlustbegrenzung über einen initialen Stopp-Kurs arbeitet. Sofort nach Positionseröffnung wird der Trade über einen Stopp-Loss auf dem Swing-Low abgesichert.

DayTrading mit dem Heiligen Gral im DAX
Untenstehendes Chartbild zeigt die DAX-Erholugsrally am Dienstag, den 13.11.2012 und die Signale nach der Strategie "Heiliger Gral" im DAX 1-Minuten-Chart. Hier wird die Stärke des Handelsansates sofort offensichtlich. Mit geringem Risiko kann man Pullbacsk in starken Aufwärtstrends nutzen, um den Einstieg in eine Trendbewegung zu finden.




Die Regeln für die Eröffnung einer Longposition
  1. Zuerst muss die Stärke des Trends bestimmt werden. Der 14-Tage ADX muss einen Wert von über 30 annehmen, damit ein starker Trend vorliegt und damit die Heilige Gral Strategie angewendet werden kann.
  2. Die Mindestanforderung an das Kursretracement wird über einen exponentiell gewichteten 20-Tage-Durchschnitt bestimmt. Sobald der Kurs den exponentiellen 20-Tages-GD berührt, wird eine Stopp-Buy Order knapp oberhalb des Hochs des letzten Handelstages platziert. Alternativ wird am nächsten Handelstag eine Stopp-Buy Order auf dem Hoch des Balkens platziert, der den 20-Tages-GD erstmalig berührte. Linda Raschke verwendet in ihren Beispielcharts beide Methoden.
  3. Direkt nachdem die Stopp-Buy Order ausgeführt wurde, wird zur Positionsabsicherung eine Stopp Loss Order unter das neu gebildete Swing Low platzieren.
  4. Sollte der Trade ausgestoppt werden, wird eine erneute Stopp-Buy Order auf dem ursprünglichen Einstiegskurs platziert.
  5. Der Take Profit mit der Hälfte der Position erfolgt, wenn der Markt ein neues Swing High erreicht. Je nachdem, ob der Trend einen starken Eindruck macht, kann die andere Hälfte sofort verkauft oder gehalten werden. 
Beurteilung der Strategie "Heiliger Gral"
Die Stärke des Signals ist das exzellente Chance-Risiko-Verhältnis, um den Einstieg in starke Intraday-Trends zu testen. Aufgrund des initialen Stopp-Kurses ist das Risiko auf wenige Punkte beschränkt. Wenn sich ein starker Trend weiter entfaltet, winkt ein Gewinn, der ein Vielfaches über dem Risiko liegt. Man kann dieses Signal deshalb mit Trefferquoten von nur etwa 30% hochprofitabel traden.

Fazit: Der Trader Wingman überwacht alle wichtigen Märkte in Echtzeit, ob das Heilige Gral Signal von Linda Raschke im 1- oder 5-Minuten-Chart aufgetreten ist. Wenn dies der Fall ist, informiert der Trader Wingman darüber über Sprachausgabe.
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen