Neue Scanner in der TraderFox Software


18.04.2016

Liebe Trader,

wir haben letzte Woche zahlreiche Scanner auf unserem Trading-Desk www.traderfox.com hinzugefügt. Ein kurzes Anleitungsvideo, wie Sie die Scanner aktivieren können, finden Sie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=TIeWHZgcZic

Folgende Scanner sind in den Kurslisten-Zusatzspalten seit Freitag unter "Qualität" verfügbar:

Trendstabilität
Diese Kennzahl haben wir entwickelt, um Aktien aufzuspüren, die "unaufgeregt" und mit hoher Stabilität nach oben laufen. Konkret verbirgt sich dahinter folgende Formel "Steigung GD 260 / Volatilität * 100". Je größer die Steigung des GD 260 ist, desto größer wird die Trendstabilität. Je größer die Volatilität ist, desto kleiner wird die Trendstabilität. Die Kennzahl soll also Aktien finden, die stark steigen, aber dennoch nur moderat schwanken. Ein solches Kursverhalten deutet darauf hin, dass die Aktie von Investoren nach oben gekauft wird und nicht von Trader mit zittrigen Händen.

Korrelation
Dahinter verbirgt sich der "Korrelationskoeffizient". Ein Wert von 1 bedeutet, dass die Aktie genau gleich läuft wie der Gesamtmarkt. Ein Wert von 0 bedeutet, dass sich die Aktie komplett unabhängig vom Gesamtmarkt entwickelt. Diese Kennzahl ist zum Beispiel für folgenden Einsatzzweck sinnvoll: Als Trader will man möglichst ein Portfolio aus Trend-Aktien aufbauen, die sich unabhängig vom Gesamtmarkt bewegen. Wenn der Gesamtmarkt korrigiert, minimiert man damit das Risiko einer Klumpenbildung.

Volatilität
Dahinter verbirgt sich die statistische Formel der Standard-Abweichung.

Jährliche Performance
Hinter diese Kennzahl steckt die durschnittliche jährliche Performance. Mathematisch berechnet über das geometrische Mittel

%Gewinntage
Diese Kennzahl gibt die prozentuale Anzahl der Tage an, an denen eine Aktie im Betrachtungszeitraum positiv geschlossen hat. Diese Kennzahl kann dabei helfen, Aktien zu finden, die besonders einfach zu handeln sind.

%Tage GD50 > GD100
Diese Kennzahl hilft dabei, wunderschöne Trendfolge-Chart zu identifizieren. Also Aktie, die stetig und gleichmäßig nach oben laufen

Steigung GD
Diese Kennzahl gibt die Steigung eines Gleitenden Durchschnitts zurück. Es ist ein Maß für die Trendstärke in dem jeweiligen Betrachtungszeitraum.

MonkeyTrader
Die MonkeyTrader-Kennzahl hilft dabei, Aktien zu identifizieren, die besonders einfach zu handeln sind. Wir simulieren bei der Ermittlung dieser Kennzahl, einen Affen, der rein zufällig Trades eingeht und prüfen dann wir erfolgreich dieser Affe gewesen wäre. Mathematisch berechnen wir den Ausgang jedes möglichen Trades (auf Tageschart-Basis). Die MonkeyTrader-Kennzahl gibt an, wie viel Prozent der Trades erfolgreich gewesen wären. Je höher der MoneyTrader-Wert ist, desto wahrscheinlicher war es, dass ein schlechter Trader, der alles falsch macht, dennoch einen Gewinn erzielt hätte.

10-Tage-Monkeytrader
Bei der Kennzahl 10-Tage-Monkeytrader simulieren wir einen Affen, der zufällig Trades eingeht, aber wir stellen alle Trades nach genau 10 Tagen wieder glatt.

Durchsch. Draw-Down
Das ist eine sehr mächtige Kennzahl, um das Risiko einer Aktie zu bestimmen. Um diese Kennzahl zu berechnen, unterteilen wir den Betrachtungszeitraum in gleichmäßige Zeitperioden. Zum Beispiel in 12 Perioden, die jeweils 20 Tage umfassen. Dann bestimmen wir den maximalen Draw-Down in jeder Periode. Der maximale Draw-Down ist gleichzusetzen mit dem maximalen Verlust, den man in einer Periode als Trader hätte erzielen können. Dann bestimmen wir aus den maximalen Draw-Downs den Durchschnittswert und das ist dann unsere Kennzahl. Diese Kennzahl finden Aktien, die nur zu geringen Verlusten tendieren. Es ist sinnvoll, diese Kennzahl mit einem Trendstärke-Indikator zu verknüpfen.

Fazit: Diese mächtigen neuen Scanner sind nur für Premium-Kunden zugänglich. Hier können Sie die TraderFox Börsensoftware für nur 29 € pro Monat bestellen.

Weitere aktuelle Nachrichten


18.06.2014: Trading-Room V2.0
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen