TraderFox launcht neue Website


21.09.2016

TraderFox launcht neue Website

Liebe Leser,

wir haben eine neue Website gelauncht: http://www.aktien-mag.de

Sie finden auf aktien-mag.de täglich 5 spannende Artikel zum Thema: Systematisch Geld verdienen mit Aktien. Wir finden für unsere Leser softwaregestützt die besten Aktien der Welt und schreiben darüber, wie man diese handeln muss, um Geld zu verdienen.

Im Premium-Bereich finden Sie die Leaderboards-Alerts mit Kaufsignalen zu den besten Aktien der Welt.

TraderFox-Kunden, die ein Kombi-Abo haben, können sich mit ihren traderfox.de-Zugangsdaten einloggen.

Mit den Leaderboard-Alerts decken wir folgende Kaufszenarien ab:

  • Wir melden charttechnische Kaufsignale in den besten Aktien der Welt, zum Beispiel in den stärksten Wachstumsaktien.
  • Sektorleaders: Wir identifizieren für Sie die stärksten Branchen am Aktienmarkt und die führenden Aktien. Werfen Sie zum Beispiel mal wieder einen Blick auf Alibaba
  • Neubewertungs-Storys: Wir ermitteln Aktien mit fundamentalen Neubewertungspotenzialen und tracken die charttechnischen Kaufpunkte

aktien-mag.de ist die ideale Ergänzug zu TraderFox. Mit dem Kombi-Abo 2 sparen Sie monatlich 29 € und bekommen "aktien" zu Ihrem TraderFox-Abo quasi geschenkt.

Der am häufigsten gelesene Artikel ist übrigens folgender:

8312 Leser
Legendär: Der Wutausbruch von Börsenspekulant Andrè Kostolany in der NDR-Talkshow!

Zudem empfehle ich Ihnen folgende Kolumne:

Welche neue Technologie beschleunigt Börse und Wirtschaftswachstum?

Viele Börsianer warten auf den nächsten großen Crash, um dann günstig in den Aktienmarkt einzusteigen. Für dieses Vorgehen spricht die Tatsache, dass die letzten 11 Wirtschaftsaufschwünge eine durchschnittliche Dauer von 58,4 Monaten hatten. Eine neue Rezession in den USA oder Europa ist statistisch überfällig.

Gegen diese Strategie, auf einen günstigen Einstieg zu warten, spricht eine nicht vorhandene allgemeine Stimmung des Überschwangs und des Zukunftsoptimismus – Gefühlslagen, die für Übertreibungen an den Börsen typisch sind. Aktien werden dann teuer bewertet, wenn die Menschen voller Zuversicht in die Zukunft blicken. So wie etwa im Jahr 2000 als die Deutsche Telekom kurzzeitig mit einem 100er KGV bewertet wurde. Eine solche Stimmung kann ich beim besten Willen nicht erkennen.

Wenn wir zurückblicken und die US-Börsengeschichte studieren, dann erkennen wir eine 24-jährige Hausse von 1942 bis 1966 und einen 18-jährigen Bullenmarkt von 1982 bis ins Jahr 2000. Wer in diesen Zeiträumen auf den ganz großen Rücksetzer spekulierte, verpasste fast die gesamte Aufwärtsbewegung.

-> Hier gesamten Artikel lesen


Viele Grüße
Ihr Simon Betschinger

Weitere aktuelle Nachrichten


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen