TraderFox launcht neues Flaggschiff-Produkt: System-Trading-Room


08.10.2017

Liebe Trader,

mit dem neuen „System-Trading-Room“ haben wir unsere Produktpalette nun vollendet. Im System-Trading-Room geht es um den automatisierten und teilautomatisierten Handel mit regelbasierten Systemen. Wir entwickeln die Handelssysteme auf Basis wissenschaftlicher Methoden und handeln diese. Unser Ziel ist es, den professionelles System-Handel in Deutschland auf ein noch nie dagewesenes Level zu heben. Unsere Philosophie des modernen Tradings verfolgt den Ansatz, dass professionelle Trader über effiziente Trade-Roboter verfügen, die sie im richtigen Moment in den Handel schicken. 

Das erwartet Sie im System-Trading-Room
- Live-Sream: Verfolgen Sie die Aktivitäten unserer Trade-Roboter mit Echtzeit GuV
- Chat-Room für System-Trader: 10 Stunden am Tag moderiert
- Neue Trades auch per Email
- Download-Bereich: Kunden haben Zugriff zu unseren Handelssystemen
- Entwicklerkonferenz jeden Donnerstag

Bis zum 15. Oktober ist der System-Rading-Room mit 50 % Rabatt verfügbar. Dieser Preisvorteil gilt dauerhaft. 
Der neue System-Trading-Room ist bereits seit einer Woche live. Im Webinar am Mittwoch um 18:30 Uhr zeige ich Ihnen wie der Live-Stream genau aussieht und was Sie bei der wöchentlichen Entwicklerkonferenz erwartet. 

Die Overnight-Anomaly: Ein perfektes Beispiel für den System-Handel

In den letzten Jahren haben sich viele wissenschaftliche Arbeiten mit der sogenannten "Overnight Anomaly" beschäftigt. Empirische Auswertungen zeigen, dass es höhere Renditen und geringes Risiko bringt, wenn man Trading-Positionen nur über Nacht hält. Die positive Performance der Aktienmärkte, wird zu einem großen Teil über Gap-Ups erzielt.  Trader könnten nach dieser Theorie eine profitable Trading-Strategie implementieren, indem sie zum Schlusskurs long gehen und zum ersten Kurs am nächsten Tag wieder verkaufen.
 
2 lesenswerte, wissenschaftliche Arbeiten zum Thema „Overnight Anomaly“

Beide Arbeiten kommen zu dem Ergebnis, dass es massive, dauerhafte und ausbeutbare Vorteile für Trader gibt, auch nach Transaktionskosten, Positionen ausschließlich über Nacht zu halten. Die Anomalie tritt in den Futures-Märkten auf und sogar noch viel stärker bei einzelnen Aktien. Die überragende Performance dieser Strategie wird am besten in einem Schaubild von Cliff, Cooper und Gulen dokumentiert. Das Schaubild zeigt die Performance einer Trading-Strategie, bei der Positionen nur über Nacht gehalten werden (blaue Linie) und die Performance einer Trading-Strategie, bei der Positionen nur intraday gehalten werden (graue Linie). Durchgeführt wurden die Trades auf den S&P 500. Die Ergebnisse sind eindeutig: Die Performance des Aktienmarktes wurde demnach im Zeitraum von 1993 bis 2007 fast ausschließlich über Nacht erzielt.

Overnight-Anomaly

Unsere eigenen Auswertungen bestätigen das Funktionieren der Strategie. Wenn wir um 17:35 Uhr zur Xetra-Schlussauktion eine Long-Position eingehen und diese am nächsten Tag wieder verkaufen oder direkt noch am gleichen Tag, wenn der DAX-Future nach Xetra-Schluss nach oben schießt, erhalten wir folgende Performance-Kurve. In dieser Performance-Kurve sind Transaktionsgebühren berücksichtigt.Vergangene Ergebnisse einer Handelsstrategie geben niemals eine Garantie auf das zukünftige Funktionieren, aber wenn wir bestimmte Muster, die sachlogisch begründbar sind, über einen Zeitraum von über 20 Jahren bestätigen können, dann sagen wir: Es lohnt sich einen systematischen Handel danach zu starten. 

Overnight-Anomaly

Fazit: Die Overnight-Anonmaly bietet eine Möglichkeit, systematische Handelsgewinne zu erzielen. Darauf deuten sowohl die akademischen Untesuchungen als auch unsere eigenen Auswertungen hin. Am Freitag haben wir den Trade-Roboger zur "Overnight-Anomaly" in Betrieb genommen. Das ist nur 1 Beispiel dafür wie wir im System-Trading-Room, Marktineffizienzen erforschen und dann systematisch handeln.

-> Mehr Infos zum System-Trading-Room

Weitere aktuelle Nachrichten


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen