Inhalte "aktien" Nr. 19 und Kolumne: Die mächtigste Regel...


18.07.2016

Die mächtigste Regel für erfolgreiches Investieren!

Kolumne von Simon Betschinger

Liebe Leser,

erfolgreiches Investieren gehorcht simplen Regeln. Die mächtigste Regel ist wohl das Prinzip der Umsatz- und Gewinnkontinuität. Wenn ich nur Aktien von Unternehmen in mein Depot kaufe, die seit vielen Jahren kontinuierliche und stabil wachsende Gewinne vorweisen können, dann ist eine positive Rendite nur eine Frage der Zeit.

Denn dann habe ich Firmen im Depot, die Tag für Tag in ihrem operativen Geschäft Gewinne erzielen und dies voraussichtlich auch in 20 Jahren noch tun werden. Der Firmenwert steigt stetig an. Selbst wenn der Kauf der Aktie unglücklich gewesen sein sollte, ist es nur eine Frage der Zeit bis mein Depotwert im Plus ist.

Je öfters man das Funktionieren dieses einfachen Prinzips im eigenen Depot verfolgten konnte, desto geringer wird die Versuchung davon abzuweichen.

Wir können den Erfolg, auf gewinnstabile Aktien zu setzen, mittlerweile gut quantifizieren. Unser Index „High-Quality Alpha Selection“ stieg durchschnittlich um etwa 16 % pro Jahr. Die Renditen vor dem 28. August 2015 wurden mittels Backtests bestimmt. Die Performance seit der offiziellen Börsennotiz steht den theoretischen Vorhersagen bislang in nichts nach. Um 18,9 % ging es in nicht einmal 11 Monaten bereits nach oben.

(Alle Infos zum Index gibt es auf www.qix.capital)

Warum handeln nicht alle Aktionäre nach dieser einfachen, aber erfolgreichen Regel? Ich denke es liegt daran, dass gewinnstabile Aktien, die gemäßigte Wachstumsraten zwischen 5 % und 10 % vorweisen, oft als nicht sehr aussichtsreich empfunden werden. Manche würden sogar von Langweilern sprechen. Es gab eine Zeit, da dachte ich genauso. Ich wollte damals immer nur in schnell wachsende Technologiefirmen investieren.

Aber das ist ein Trugschluss. Firmen, die stabile Gewinne haben und kontinuierlich wachsen, haben eingespielte und etablierte Geschäftsprozesse. Dadurch sind Ressourcen vorhanden, um neue Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Und dann auf einmal beschleunigt sich das Wachstum wieder dank dieser neuen Produkte.

ich bin ein großer Fan von Elon Musk und Tesla Motors. Ich würde aber dennoch nicht in die Tesla-Aktie investieren. Ganz einfach, weil diese Firma weder Gewinne schreibt, noch ohne externes Kapital wachsen kann. Nach meinem Investment-Regelwerk ist Tesla daher als Investment tabu. Ich sehe solche Aktien als eine Spekulation.

Beim Spekulieren ist der Erwartungswert über alle Engagements hinweg erfahrungsgemäß negativ, dafür gibt es aber deutliche Renditeausreißer nach oben. Das Börsenpublikum hat eine tiefe Sehnsucht danach zu spekulieren. Beim Investieren ist der Erwartungswert positiv.

In diesem Magazin besprechen wir 3 Top-Picks, die unsere softwaregestützte Suche nach günstig bewerteten Qualitäts-Aktien hervorgebracht hat. Amdocs und Toro Company befinden sich im Erfolgs-Index „TraderFox High-Quality Alpha Selection“.

Viele Grüße
Ihr Simon Betschinger
 

Unser Roboter hat aus 5.000 US-Aktien die Qualitätsaktien herausgesucht, die am günstigsten bewertet sind. 8 dieser günstig bewerteten Qualitätsaktien sind im Index "Alpha Selection". 2 davon stellen wir in "aktien" Nr. 19 ausführlich vor! Viel Spass beim Lesen! (Noch kein Kunde von "aktien"? Dann nutzen Sie unseren 33 %igen Neukundenrabatt auf www.aktien-mag.de)

aktien 19

Weitere aktuelle Nachrichten


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen