Kolumne: Es sind einfache Regeln, die den langfristigen Erfolg garantieren!


13.08.2016

Liebe Leser,

der von uns entwickelte Index QIX Deutschland (QIX = Qualitäts-Index) feierte am 09. August sein halbjähriges Bestehen.  +15,4 % beträgt die Rendite nach einem halben Jahr. Der Index setzt ganz bewusst auf Qualitätsaktien. Das sind Aktien von Unternehmen, die seit vielen Jahren mit einer erfolgreichen, operativen Entwicklung überzeugen.

Ich möchte heute auf die Gründe eingehen warum wir den QIX Deutschland  entwickelt haben.

Meine persönliche Überzeugung ist, dass man sich als Investor auf erfolgreiche Qualitätsunternehmen konzentrieren sollte, die Jahr für Jahr Gewinne schreiben. Diese Gewinne erhöhen den Wert des Unternehmens oder werden an die Aktionäre ausgeschüttet. Kursgewinne bei Firmen, die kontinuierlich wachsen, sind darum meistens nur eine Frage der Zeit. Der Risikobegriff kann bei solchen Aktien umgedeutet werden: Das Risiko ist die Zeit, die man warten muss, bis eine bestimmte Renditevorgabe erreicht ist.

Gleichzeitig bin ich auch überzeugt davon, dass man Überbewertungen erkennen kann. Alle empirischen Auswertungen, die wir gemacht haben und die mir bekannt sind, zeigen ganz klar, dass man nicht in die Aktien mit den höchsten KGVs und KUVs investieren sollte. Wenn eine Deutsche Telekom während des Internet-Hypes im Jahr 2000 mit einem KGV von 100 bewertet wird, was einer Gewinnrendite von 1 % entspricht, dann ist das eine Bubble. Ich kann sogar eine präzisere Regel aufstellen: In Blue Chip Aktien mit KGVs über 25 sollte man nicht investieren.
Es sind einfache Regeln, die über den langfristigen Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Mit der Vorgabe, ausschließlich in Qualitätsaktien zu investieren und Bubble-Aktien zu meiden, macht man schon zu 90 % alles richtig.

Die bekannten Leitindizes wie der DAX beinhalten einfach die größten Aktien eines Landes, gemessen an der Freefloat-Marketcap. Bei solchen Indexkonzepten habe ich als langfristiger Investor ein mulmiges Gefühl. Zum einen befinden sich in solchen Indizes Aktien wie die Lufthansa, deren Gewinne ständig zyklisch schwanken oder Aktien wie RWE und E.ON, die ihre Dividendenausschüttungen seit Jahren reduzieren müssen. Zum anderen schützt mich ein solches Indexkonzept nicht vor extremen Überbewertungen.

Als langfristiger Investor, der auf Sicht von Dekaden denkt, wollte ich daher in ein Indexkonzept investieren, das konsequent auf Qualitäts- und Value-Kennzahlen setzt. Wenn es etwas noch nicht gibt, das Sinn macht, muss man es einfach selbst bauen. Und das haben wir getan. Auf www.qix.capital verfolgen wir die Vision, die besten Anlagestrategien als börsennotierte Indizes bereitzustellen.

Herausragend ist dabei unter anderem die Performance unserer Dividendenstrategie. Der „TraderFox Dividenden-Champions Defensive Index“ konnte +23,2 % in nur 10 Monaten seit der Börsennotiz zulegen.

Viele Grüße
Ihr Simon Betschinger

Hinweis: Dies ist die Kolumne aus "aktien" Nr. 21. Im Magazin gibt es Realgeld-Musterdepot. Verfolgen Sie wie TraderFox das eigene Firmengeld in Qualitätsaktien investiert. Neukunden können das "aktien" Magazin hier mit 33 % Rabatt testen.

Weitere aktuelle Nachrichten


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen