Ausblick: Morgen beginnt die Phase 1 der Virtual Reality Rally! 3 Aktien muss man haben!


28.03.2016

Liebe Leser,

Morgen, am Montag, den 28.03.2016, beginnt die Auslieferung der VR-Brille Oculus Rift:
http://www.pcgames.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/Erstes-Exemplar-eigenhaendig-ausgeliefert-1190459/

Im US-Trading-Depot haben wir uns auf diesen Termin schon seit 8 Wochen vorbereitet. Denn die VR-Brille Oculus Rift wird unserer Meinung nach eine Aufrüstungswelle im Computersektor auslösen. Die Berichterstattung der Journalisten, die auf Messen bereits in den Genuss eines Ausflugs in virtuelle Welten gekommen sind, waren eindeutig: "Cool, sensationell, atemberaubend".

Virtual Reality ist kein Nischenthema, sondern die Zukunft der Unterhaltsindustrie. Darum führen wir den gesamten Sektor bei uns in den Trading-Sektionen als "strategischen Zukunftstrend". Das bedeutet, dass wir prozyklische Kaufsignale und  Ausbrüche entschlossen mitgehen.

Wir bei bei TraderFox glauben, dass der Virtual Reality Boom am Aktienmarkt in 3 Phasen verlaufen wird:

Phase 1: Hardwareanbieter und Chiphersteller
Derzeitige Computer, die in den Haushalten und Unternehmen stehen, sind nicht leistungsstark genug für Virtual Reality Anwendungen. Fast jeder Anwender, der Virtual Reality nutzen möchte, kommt an einem neuen Computersystem mit leistungsstarken Chips und Grafikkarten nicht vorbei.

Phase 2: Entwickler von virtuellen Welten
Wenn erst einmal die Hardware-Basis vorhanden ist und hunderte Millionen von Konsumenten Virtual Reality erleben können, gibt es einen riesigen Markt für die virtuelle Welt als solche, die erst einmal modelliert werden muss. Hollywood und die Gaming-Indudstrie werden sich hier auf einmal im gleichen Marktsegment wiederfinden.

Phase 3: Betreiber von virtuellen Welten
Virtual Reality kann einerseits eine kurzweilige Unterhaltungsform sein, ähnlich wie heutzutage ein Film. Darüber hinaus werden sich Menschen ähnlich wie in World of Warcraf oder Second Life auch regelmäßig in virtuellen Welten aufhalten und dort einen eigenen Charakter entwickeln. Anbieter solcher virtueller Welten, die für den Zutritt zu ihrer Welt hohe monatliche Abogebühren zwischen 10 und 30 Dollar kassieren können, werden das große Geschäft machen.

Die Phase 1 des Virtual Reality Booms hat nun also begonnen. Wir haben uns für die Phase 1 in den letzten Woche bei NVIDIA und Intel im Trading-Depot positioniert. Mit vollem Erfolg. NVDIAI konnte bereits 15 % zulegen. Nächste Woche werden wir unseren Investitionsgrad bei Virtual Reality Aktien weiter erhöhen.

Wir haben für unseren nächsten Kauf einen spezialiserten Chipshersteller im Blick, dessen Prozessoren bei etwa 85 % aller Virtual Reality Systeme zum Einsatz kommen werden und der derzeit selbst an einem VR-Headset arbeitet, das eine noch höhere Auflösung als der Oculus Rift bietet.

Fazit: Wir werden das Thema "Virtual Reality" in unseren Depots aktiv spielen. Es handelt sich hierbei um keinen Nischenmmarkt, sondern um die Zukunft der Unterhaltungsindustrie. Hunderte Millionen von Menschen weltweit werden sich sehr bald Virtual Reality Systeme anschaffen. Von diesem Megatrend wollen wir mit den richtigen Aktien profitieren. Verfolgen Sie unser Vorgehen in den Trading-Sektionen.

NVIDIA

Aufklärung über Eigenpositionen. Der Autor dieses Artikels hält Longpositionen in NVDIA und Intel.

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen