Der DAX crasht und TraderFox-Aktie AMS steigt um 14%!


07.02.2018

Liebe Trader,

täglich durchforsten wir hunderte News. Wir wollen neue Pivotal Points aufspüren, die gewaltige Rallyepotenziale begründen können. Ausgangspunkt für eine kräftige Aufwärtsbewegung sind die Markteinführung neuer Produkte oder Services, plötzlich massive Subventionen oder ein deutlich über den Erwartungen liegender Ausblick. Wir kauften am 1. Februar die AMS zu 78 Euro. Wenige Tage zuvor hob das Unternehmen seinen Wachstumsausblick von 40% auf 60% an. Der Halbleiterkonzern ist ausgezeichnet bei 3D-Sensoren für die Gesichtserkennung sowie für LIDAR-Anwendungen im Roboterauto positioniert. Für die Aktie ergibt sich ein gewaltiges Rallyepotenzial.

Heute legte das Unternehmen die 2017er Zahlen vor, gab einen Ausblick, veröffentlichte eine Übernahme und kommunizierte bedeutsame Design Wins. Im Zeitraum 2016-2019 plant der Konzern eine durchschnittliche Steigerung von 60% p.a. Sodann sollen übernächstes Jahr die Erlöse bei 2,2 Mrd. Euro landen. 2017 betrugen sie 1,063 Mrd. Euro. Bereits im ersten Quartal 2018 wird diese Entwicklung sichtbar sein, denn AMS peilt ein 150%iges Umsatzwachstum an.

Eine führende Position will der Konzern bei optischer-, Image-, Umwelt- und Audiosensorik einnehmen. Die zwei Bereiche Consumer-Elektronik und autonomes Fahren eröffnen massive Wachstumschancen. AMS ist es gelungen mit seinen 3D-Sensoren als Apple-Zulieferer ausgewählt zu werden. Diese Lösungen ermöglichen die Gesichtserkennung zur Entsperrung des Smartphones. Auch Samsung setzt auf dieses neue Sicherheitsfeature. Es öffnet sich ein enormer Markt und AMS gelang ein neuer 3D-Sensorik-Design Win bei einem großen asiatischen Smartphone-OEM. In der 3D-Sensorik nimmt das Unternehmen eine Führungsrolle ein und um diese auszubauen, wurde heute der Gesichtserkennungssoftware-Spezialist KeyLemon akquiriert. KeyLemon ermöglicht eine Gesichtserkennung mit einem hohen Performance- und Sicherheitsniveau. Erste Produkte sollen noch 2018 auf den Markt kommen. Möglich ist beispielsweise, dass Apple auch beim iPad auf die Gesichtserkennung setzt und AMS die Halbleiterlösung beisteuert.

Beim Roboterauto ist AMS an Bord. Continental und Nvidia wollen ab 2021 eine Level5-Automation ermöglichen. Mit dem Dekadenwechsel wird der Markt für das autonome Fahren auf Level 4/5 richtig in Schwung kommen. AMS mischt dort groß mit, denn ein bedeutsamer 3D-Sensorik-Design Win für das autonome Fahren wurde akquiriert. AMS steuert seine VCSEL-Lösung für 3D-Lidar bei. Der Produktionshochlauf wird ab 2021 sein und weist über die Lebensdauer einen Wert von 500 Mio. USD auf – ein Unternehmensrekord. Hinzu kam ein Design Win bei einem 3D-Lidar-Startup in den USA.

AMS hat es geschafft in der 3D-Sensorik eine führende Position einzunehmen. Gesichtserkennung in elektronischen Geräten (Smartphones, Tablets, NoteBooks) ist ein aktuell stark wachsender Markt. AMS beliefert große Hersteller mit seiner Lösung. Zudem gelang es sich beim Roboterauto zu positionieren, wo Lidar-Lösungen für die Umfeldüberwachung unerlässlich sind. Die aussichtsreichen Wachstumsmöglichkeiten in zwei Boommärkten können eine gewaltige Rallye begründen. Schließlich zieht das Wachstumstempo bei AMS an und mit einem KGV19e von 13,1 ist der Titel nicht ambitioniert bewertet.

Fazit: Mit AMS haben wir eine vielversprechende Story identifiziert und uns beim Chart-Breakout positioniert. Dass der Titel selbst an Crashtagen massiv akkumuliert wird und 14% steigt, spricht für die Bullenkräfte. Eine neue Rallye bei der AMS-Aktie hat begonnen. Abonnieren Sie TraderFox Live, um von unserem Research zu profitieren und um alle Depotänderungen vorab zu erhalten.

AMS

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen