Kryptorallye bei Facebook und natürlich sind wir im Musterdepot dabei!


18.06.2019

Liebe Trader,

täglich führen wir ein routiniertes Trading-Research durch. Dazu gehört es den Nachrichtenticker zu verfolgen und daraus Rückschlüsse auf neue Storys zu ziehen. So wurden wir Anfang April auf Facebook aufmerksam. Wir kauften die Aktie am 02.04. zu 173,57 USD ins Musterdepot, weil die Deutsche Bank eine optimistische Schätzung für das Potenzial von Checkout on Instagram veröffentlichte. Mit diesem neuen Feature will Facebook das beliebte Instagram besser monetarisieren. User sollen direkt über die App einkaufen können ohne auf Produktseiten weitergeleitet zu werden. Facebook verdient an jeder Transaktion. Das könnte bis 2021 ein 10 Mrd. USD Business sein.

Perfekt dazu passt die Einführung der eigenen Digitalwährung Libra. Diese wurde am heutigen Dienstag angekündigt. Libra auf der Blockchaintechnologie basieren und soll zunächst für Überweisungen zwischen verschiedenen Währungen verwendet werden. User können Geld zwischen Libra und anderen Währungen tauschen und damit Transaktionen durchführen, wie z.B. über Chatdienste „Messenger“ und „Whatsapp“. Ziel ist es später Libra zu einem vollwertigen Zahlungsmittel zu machen. Um Kursschwankungen zu vermeiden, wird man Libra durch einen Reservefonds, der u.a. Euro und Dollar beinhaltet, decken. Zur Verwaltung wurde die Libra Association gegründet. Dieser gehören 28 Firmen wie Visa, Mastercard, Paypal und Vodafone an. Libra kann man auch nicht selbst erstellen, wie es beim Bitcoin der Fall ist, sondern man muss die Währung bei der Libra Association erwerben.

Facebook will eine globale Währung etablieren, mit der man überall bezahlen kann. Angesichts der Reichweite mit 2,6 Mrd. Usern sollte das gelingen. Mit Libra sollen auch Mikrotransaktionen im Cent-Bereich einfach und kostengünstig durchführbar sein, ebenso wie das Versenden von Geld - welches bspw. im Ausland durch Arbeit erzielt wurde, aber zur Familie im Heimatland ohne hohe Kosten fließen soll. Für Facebook ist das sehr lukrativ, weil man durch die neue Währung sehr schnell bei Facebook und Instagram einkaufen kann. Das E-Commercegeschäft wird etabliert. Das wiederum macht die Plattformen für mehr Werbung lukrativ. Damit passt die Einführung der Digitalwerbung perfekt ins Bild, um über seine Plattform mehr Transaktionen abzuwickeln. Die Analysten von Barclays haben das zusätzliche Umsatzpotenzial von Libra zuletzt auf 19 Mrd. USD für Facebook geschätzt.

Fazit: Die Facebook-Aktie ist in einer neuen Rallye, weil man mit der neuen Digitalwerbung das lukrative E-Commercegeschäft deutlich ausbauen und zugleich wieder mehr Werbekunden an Land ziehen wird. Dadurch sollte das Wachstumstempo von Facebook zunehmen. Wir sind 11% mit dem Trade im Plus und sehr bullisch für den weiteren Kursverlauf!

Tipp: Abonnieren Sie "TraderFox Live-Trading", um von unserem Research zu profiteren

Facebook

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen