Mit diesen 4 Aktien profitieren wir vom Virtual Reality Boom!


30.03.2016

Liebe Trader,

mit unserem Virtual Reality Top-Titel NVIDIA sind wir bereits 20 % im Plus. Und wir erhöhen unseren Investitionsgrad in diesem Zukunftstrend weiter. Mit dem Kauf von Activision Blizzard (Kürzel: ATVI) haben wir heute einen wichtigen Schritt in diese Richtung getan.. Der führende Spielehersteller wird von der wachsenden Userbase und neuen VR-Games profitieren.

Damit haben wir vier Aktien im US-Musterdepot, um Augmented Reality und Virtual Reality abzubilden. Das sind:

Activision Blizzard: Spiele werden die erste Top-Anwendung für Virtual Reality sein. Die steigende Userbase sollte für eine Umsatzüberraschung beim führenden Hersteller von Games sorgen.

Intel: Virtual Reality benötigt eine leistungsfähige Hardware. Die meisten Gamer dürften sich neue PC-Systeme anschaffen statt die alten aufzurüsten. Von diesen Neuinvestitionen wird Intel als führender Chiphersteller profitieren.

Nvidia: Hochleistungsfähige Grafikchips sind für Virtual Reality unabdingbar, um ein ruckelfreies Erlebnis zu garantieren. Es gibt erst 13 Mio. VR-taugliche PCs. Bis 2020 sollten es 100 Mio. sein. Entsprechend ist mit einer deutlichen Nachfragezunahme nach High-End-Grafikchips von Nividia zu rechnen. Parallel arbeitet der Konzern an der nächsten Generation von VR-Brillen, die auf die stereoskopische Lichtfeld-Technologie setzen.

Microsoft: Mit dieser Aktie adressieren wir den Augmented Reality-Markt, der bis 2020 mit 120 Mrd. USD noch deutlich größer als Virtual Reality sein soll. Microsoft hat die AR-Brille HoloLens entwickelt und ist damit ein first mover auf diesem Gebiet. Entsprechend gute Chancen hat Microsoft von diesem Boom zu profitieren.

Fazit: Verfolgen Sie unsere nächsten Manöver in unseren Trading-Sektionen

Activion

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen