TraderFox-Musterdepot Deutschland mit Allzeithoch: Das sind unsere Neuaufnahmen!


16.03.2019

Liebe Trader,

das TraderFox-Musterdepot gibt es seit 2010 und es zieht Jahr für JAhr auf einen neuen Rekordwert. Nachdem wir 2018 dank der defensiven Haltung und stabiler Aktien - wie Tomra Systems sowie Salmar ASA - gut überstanden, sind wir aggressiver ins neue Jahr gestartet. Den Investitionsgrad bauten wir seit Jahresbeginn aus. Aktuell entpuppen sich gleich mehrere unserer Depotwerte als Performancebringer. Welche sind das?

Den Qualitätswert MTU kauften wir am 08.01. zu 165,30 Euro. Der Buchgewinn beträgt 19%. Der Konzern hatte bereits letztes Jahr einen positiven Ausblick auf 2019 angekündigt und bis 2025 eine stetige Gewinnverbesserung in Aussicht gestellt. Wir griffen die Aktie auf, weil sie lediglich wegen des schwachen Marktes unter Druck kam. MTU profitiert als Triebwerksbauer von der hohen Nachfrage nach neuen Jets. Der Super-Zyklus im Rüstungsbereich wirkt sich ebenfalls positiv aus. Weil nun die margenstärkere Wartung- und Instandhaltung am Umsatzmix bedeutsamer wird, steigt der Ertrag über die nächsten Jahre kräftiger. Zugleich sichert der Auftragsbestand von 17,6 Mrd. Euro eine mehrjährige Auslastung. Ein Qualitätswert mit einem planbaren Geschäft und steigenden Gewinnen kann problemlos mit einem KGV von über 20 bewertet werden. Das bedeutet Kurse von über 210 Euro. Dieses Szenario stellten wir beim Musterdepot-Einstieg vor. Es wird aufgehen!



Im TraderFox-Musterdepot wollen wir starke sowie bedeutsame Anlage- und Sektortrends umsetzen. 2018 taten wir das erfolgreich mit den Fish Farmern. In 2019 kristallisieren sich die Bauer von Windkraftanlagen als Sektortrend heraus. Mit Nordex und Vestas Wind etablierten zwei der wichtigsten Hersteller neue Aufwärtsbewegungen und markierten 52-Wochenhochs. Wenn solche Entwicklungen auftreten, schauen wir uns die Aktien genauer an. Gespielt wird bei diesen die Energiewende. Der Ausstieg aus der Kohle bedingt einen weiteren Zubau der Windenergie. Darüber hinaus scheinen sich die Preise zu stabilisieren. Die wachsenden Auftragseingänge lassen ein gutes Jahr 2019 erwarten. Vestas Wind peilt eine Umsatzverbesserung von 10,1 Mrd. Euro auf 10,75-12,25 Mrd. Euro an. 2018 wuchs der Auftragseingang um 27% auf 14.214 MW. Wir kauften Vestas Wind am 06.03. zu 72,10 Euro während einer bullischen Konsolidierung. Aktuell gelingt der Aktie der Breakout auf ein neues 52-Wochenhoch. Unser Trade ist 5% vorne.



Der beste Zeitpunkt für den Einstieg in eine Aktie ist nach einem Pivotal News Point. Dabei handelt es sich um Schlüsselpunkte mit neuen News, welche die künftigen Umsatz- und Ertragsschätzungen zu konservativ machen. Ein solcher bildete sich bei Sixt am 01.03. Sofort kauften wir die Aktie zu 85,50 Euro ins TraderFox-Musterdepot. Der Buchgewinn beträgt über 10%. Die Sixt-Aktie hat das Potenzial eine Neubewertung zu durchlaufen.

Mit Sixt One digitalisiert man das Geschäft und richtet sich als Mobilitätsdienstleister aus, der die Autovermietung, Carsharing und Fahrdienste aus einer Hand mithilfe einer App anbietet. Die KI-basierte Plattform im Hintergrund steuert Reservierungen im Sixt-Universum mit 20 Mio. Kunden und ist in der Lage für rund 1 Mrd. (!) Buchungsanfragen pro Tag dynamische Preise bei den Mietwagen festzulegen. Der Clou an der neuen Plattform ist die IT. Der Mobilitätsmarkt ist gigantisch! Die Autovermietung hat ein Marktvolumen von 58 Mrd. USD. Doch Taxi und private Mitfahrgelegenheiten kommen sogar auf ein 285 Mrd. USD-Marktvolumen. Sixt bietet nun alle drei Dienste auf einer App an und kann exakt diesen riesigen Markt bearbeiten. Jetzt werden die Anteile vergeben und mit Sixt One hat man eine sehr gute Chance eine gewichtige Rolle einzunehmen. Bei Sixt können die Menschen im Minuten- bis Monatsformat Mobilität aus einer Hand buchen. Wenn der Markt die Sixt-Aktie als einen Gewinner auf dem künftigen Mobilitätsmarkt sieht, kann sich die Bewertung von einem Autovermieter hin zu einem Mobilitätsdienstleister verschieben. In diesem Fall wären neue Höchstkurse von über 120 Euro problemlos erreichbar. Darauf setzen wir nach dem Pivotal News Point!



Fazit: Abonnieren Sie TraderFox Live-Trading, um von unserem Research zu profitieren!

Verantwortlicher Redakteur: Jörg Meyer. Aufklärung über Eigenpositionen. Der Autor dieses Artikels besitzt Aktien von Sixt. Er unterliegt keiner Haltefrist

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen