Unser AMD-Trade startet sofort durch. Warum wir gekauft haben!


08.06.2019

Liebe Trader,

eines unserer Hauptziele ist es auf Aktien mit neuen Pivotal News Points aufmerksam zu werden. Diese haben das Potenzial eine Neubewertung einzuleiten, sodass Kursanstiege von 50%, 100% und mehr möglich werden. Ein Pivotal News Point stellt eine neue Nachricht dar, die zu einer Anpassung bei den mittelfristigen Umsatz- und Ertragsschätzungen nach oben hin führt. Dadurch ist die Basis für eine kräftige Aufwärtsbewegung über Wochen und Monate gelegt. Täglich analysieren wir die Nachrichteflut im Hinblick auf Pivotal News Points.

Am 28.05.2019 kauften wir die AMD zu 28,24 USD ins US-Musterdepot. Wir hatten einen Pivotal News Point identifiziert. AMD stellt ein Feuerwerk neuer Produkte an CPUs, GPUs und Serverchips vor. Diese haben das Potenzial für Marktanteilsgewinne zu sorgen und damit die mittelfristigen Umsatz- und Ertragsschätzungen zu pulverisieren. Am 7. Juli geht die dritte Generation der Ryzen CPUs in den Verkauf. Das ist der erste 7NM Desktop-Chip. Dieser wird mit 499 USD rund die Hälfte von dem kosten, was Intel für seinen Rivalen i9 9920X aufruft. Bei GPUs wird man nun den neuen Navi-GPU ebenfalls im 7NM-Verfahren auf den Markt bringen. Verfügbar wird er im Juli sein. Details dazu könnte es in den nächsten Tagen rund um die E3 geben. Die ganz große Fantasie bei AMD geht von Serverchips aus, weil man mit diesen eine relativ hohe Marge verdient. Intel hat dort noch einen rund 93%igen Marktanteil. Doch AMD holt auf und sollte mit seinen Anteilsgewinnen dafür sorgen, dass Intel spätestens in 2020 unter die 90%-Schwelle rutscht. Der neue EPYC Rome Datacenter-Prozessor wird im nächsten Quartal eingeführt. Das ist ein Quartal eher als erwartet. Dieser wird zweimal so schnell wie Intels Cascade Lake sein. Technologisch ist AMD nun in einer Position, wo man erstmals vor Intel ist.

Neben den neuen Produkten kamen in den letzten Tagen weitere positive News hinzu. AMD bestätigte die nächste Generation der Sony Playstation mit GPUs auszustatten. Diese soll eine richtige Weiterentwicklung der PS 4 sein und kein reines Update. So werden die User die wegen der Abwärtskompatibilität die Möglichkeit haben gegen PS4- und PS5-Nutzer zu spielen. Zudem soll sie Spiele in höchster Qualität mit 4K und bis zu 120 HZ ermöglichen. Darüber hinaus entschied sich Samsung für die Lizenzierung der GPU-Technologie, um bspw. seine Smartphones bei der Grafikleistung vom Wettbewerb zu differenzieren. Apple setzt darüber hinaus beim neuen Mac Pro auf die GPUs von AMD. Immer mehr Tech-Großkonzerne lieben die AMD-Technologie. Damit sind ebenfalls Marktanteilsgewinne verbunden.

Fazit: Wir griffen die AMD-Aktie auf, nachdem ein neuer Pivotal News Point vorlag. Der Konzern hat sehr gute Chancen seinem großen Rivalen Intel weitere Marktanteile abzujagen. Unser Trade ist zügig mit 12% in den Gewinn gelaufen!
> Abonnieren Sie "TraderFox Live-Trading", um von unserem Research zu profitieren

AMD: Pivotal-News-Point

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen