US-Trading-Depot: Diese 2 Cybersecurity-Aktien sollten Anleger nach der Trump-Rede auf dem Schirm haben!


15.01.2017

Liebe Trader,
 
am Mittwoch-Abend hielt Donald Trump eine Rede. Binnen 90 Tagen nach Amtsantritt will er ein Programm vorlegen, wie die USA besser vor Hackerangriffen geschützt werden sollen. Es dürfte zu deutlichen Investitionen in die Cybersicherheit kommen.

Wir haben in den der Live Trading Sektion USA sofort auf die Trump-Rede reagiert und uns bei 2 Cybersecurity-Aktien positioniert.

Lesen Sie hier über 2 unserer Favoriten im Sektor
 
Symantec (SYMC) gehört zu den weltweit führenden Cybersecurity-Unternehmen mit einem Fokus auf private Konsumenten sowie das Enterprise-Geschäft. Mehr als 50 Mio. Privatnutzer greifen täglich auf die Sicherheitssoftware zurück. Unternehmenskunden setzen die Lösung für einen Schutz gegen fortschrittliche Cyberbedrohungen ein, zum Schutz bei mobilen Arbeitsprozessen sowie der Cloud-Nutzung. Symantec bietet eine integrierte Lösung an, welche die E-Mailsicherheit, Content Analyse, Web-Schutz, Endpoint Schutz beim User sowie die Trafficanalyse umfasst, und damit vollumfänglich gegen Bedrohungen aus unterschiedlichen Quellen vorgeht. Die von Symantec vertriebene Blue Coat Security-Plattform, welche man sich 2015 durch die 4,65 Mrd. USD-Übernahme des gleichnamigen Unternehmens sicherte, schützt IT-Landschaften von über 15.000 Unternehmen. Damit gelang es Symantec bei Mobile- und Cloud-Sicherheit besser Fuß zu fassen und die Abhängigkeit von klassischen Antivirus-Produkten zu reduzieren.
 
Das Ertragswachstum bei Symantec beginnt wieder anzuziehen. Der Ausbau des Cybersecurity-Geschäfts mit Businesskunden macht sich bezahlt. 2017 sollte das Nettogewinnwachstum 12% auf 1,16 USD/Aktie betragen. 2018 ist eine 49%ige Verbesserung auf 1,73 USD/Aktie drin.
 
Die Aktie steht vor dem Breakout aus einer mehrmonatigen Konsolidierung. Symantec sollte als einer der Big Player von der Cybersecurity-Offensive profitieren. Ein Long-Trade bietet sich bei einem neuen 52-Wochenhoch über 25,72 USD an.
 
Symantec
 
Check Point Software (CHKP) gehört zu unseren High-Quality-Stocks (siehe aktien-Magazin). Der 1993 gegründete Konzern zählt heute zu den führenden Anbietern von Internetsicherheitslösungen. Zur Kompetenz gehören Anwendungen für Unternehmen und private Haushalte, damit eine sichere Kommunikation und Transaktionen über das Internet möglich sind. Mit der zunehmenden Penetration des Internets und der Vernetzung alltäglicher Dinge sowie Digitalisierung stieg auch die Komplexität von Sicherheitslösungen. Während früher eine simple Firewall und Antivirus-Programm ausreichten, werden heutzutage bis zu 15 verschiedene Lösungen auf Unternehmensebene eingesetzt, um die vielschichtige IT und Netzwerke vor Bedrohungen und Attacken zu schützen. Dabei deckt Check Point Software das gesamte Spektrum von Netzwerk-, Endpoint-, Mobile sowie Data-Security ab. Beispielsweise offeriert Check Point Software seinen Kunden sogenannten „Next Generation Threat Prevention“-Lösungen. Mit diesen mehrschichtigen Lösungen, die gegenüber dem Einsatz von Produkten mehrerer Anbieter einen deutlichen Kostenvorteil aufweisen, lassen sich die meisten gefährlichen Attacken, wie DDoS, proaktiv verhindern, unbekannte Malware aufspüren sowie in Echtzeit sicher im Web navigieren. Check Point Software wird auch in Zukunft von den wachsenden Ausgaben für Cybersicherheit profitieren, denn durch sukzessive Technologieübernahmen und einer hohen F&E-Quote von gut 9% sichert man sich eine führende Position.
 
Check Point Software befindet sich auf einem intakten Wachstumspfad. Der Nettogewinn soll 2016 und 2017 um 8% p.a. auf dann 4,89 USD/Aktie gestiegen sein. Ein Investitionsprogramm zur Abwehr von Hackerangriffen könnte das Wachstum beschleunigen. Wells Fargo startet am gestrigen Mittwoch das Coverage mit einem Ziel von 100-105 USD.
 
Check Point Software zieht seit wenigen Tagen mit Momentum an. Nun dürfte die Aktie auf ein neues 52-Wochenhoch ziehen und den Breakout um 90 USD beginnen. Die seit 2015 anhaltende Seitwärtsphase wird verlassen. Bei High-Quality-Stocks folgen Trader solchen prozyklischen Long-Signalen!

Check Point Software

Fazit:  In den TraderFox Live Trading Sektionen informieren wir unsere Kunden sofort über neue Trends und Trading-Chancen. Werden Sie Kunde und schauen Sie im US-Musterdepot für welche 2 Cybersecurity-Aktien wir uns entschieden haben.

Verantwortlicher Redakteur: Jörg Meyer, Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte. Der Autor dieses Artikels besitzt derzeit keine Aktien, die im Artikel erwähnt werden. Sollte der Autor in den nächsten 24 Stunden eine Position in der Aktie aufbauen, gilt ab dem Zeitpunkt der Positionseröffnung folgende Haltefrist: Keine

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen