Mercedes bringt das Formel 1 Auto für die Straße – Das kann das neue Hypercar

Liebe Trader,

während die politischen Debatten von umweltschonenden Technologien geprägt sind, hat sich Mercedes-AMG kurz vor der IAA mit der Vorstellung des „Project One“ etwas getraut: Ein 1000 PS Hybrid mit einer Spitzengeschwindigkeit von über 350 Kmh. Inspiriert wurde das Auto klar von der Formel 1: Der 1000 PS starke Hybrid-Motor wurde direkt vom Petronas Formel 1 Auto übernommen. Auch wenn man bei einem solchen Auto nicht an Nachhaltigkeit denkt: Das neue Superauto kann lärm- und emissionsfrei immerhin 25 km zurücklegen. Das Lenkrad und die Spoiler erinnern klar an einen Rennwagen. Zudem wurde zur Steigerung der Energieeffizienz die Technik aus der Formel 1 übernommen, bei der die freigesetzte Energie beim Bremsen genutzt wird, um die Batterien aufzuladen. Die Drehzahl des Formel 1 Motors wurde aus Effizienzgründen und für die Verwendung mit normalem Super-Plus-Benzin auf 11.000 U/min begrenzt; dies ist nach AMG jedoch die höchste Drehzahl aller auf der Straße zugelassenen Autos. Ein solches F1-Auto hat natürlich seinen Preis: Rund 2,7 Millionen Euro kostet der Super-Rennwagen. Laut Mercedes sollen insgesamt maximal 275 Project One gebaut werden und der Auftragseingang ist so gut, dass das Auto momentan ausverkauft ist.

Auch beim Thema Elektroautos gibt es Neuigkeiten von Daimler: Ab 2022 sollen alle Modelle auch mit Elektromotor angeboten werden. Der Smart soll 2020 bereits vollkommen elektrisch fahren. Daimler Chef Zetsche warnte Investoren am Montag, dass die Umstellung auf die Elektromobilität vorübergehend auch die Margen drücken wird. Bei vielen Produkten rechnet Daimler mit einer Halbierung der Margen. Die angepeilte Umsatzrendite von 10 % könnte dann temporär auf 8 – 10 % fallen. Daimler rechnet zudem erst im Jahr 2025 mit vergleichbaren Preisen bei Elektroautos und Verbrennungsmotoren. Daimler hinkt hier klar hinterher. Mit dem Model 3 verkauft Tesla bereits jetzt ein elektrisches Mittelklasse-Auto für lediglich 30.000 €. Dieses verfügt zudem über die notwendige Hardware für das autonome Fahren. Bei Daimler gibt es bisher keine konkreten Pläne zum autonomen Fahren, außer dass man „eines Tages“ einen Computer-Chauffeur haben wird.

Aufgrund des gravierenden Rückstands beim Thema E-Auto, sowie beim Thema autonomes Fahren halte ich Daimler für kein geeignetes Investment. Die günstige Bewertung mit einem KGV von 7 macht das Unternehmen jedoch kurzfristig für Trader attraktiv. Zudem gab es charttechnisch mit der Überschreitung der Abwärtstrendlinie zuletzt ein klares Kaufsignal. Dieses ging einher mit einer neuen Kaufempfehlung von Goldman Sachs. Nach einigen Tagen Konsolidierung könnte die Aktie nun kurz vor einer Rallyefortsetzung stehen. Ein Ausbruch über das jüngste Hoch bei 65,78 € bietet sich als Trendfolgetrade an.



Möchten Sie Aktien wie Daimler automatisch überwachen lassen und bei entsprechenden Kursmarken sofort informiert werden?

Mit dem TraderFox Trading-Desk und den TraderFox Apps ist es möglich sich bei gewünschten Kursmarken per Push-Nachricht informieren zu lassen, sobald diese über- bzw. unterschritten werden. Zusätzlich werden Chartmuster automatisch erkannt und Sie können sich sämtliche Nachrichten zu einem Unternehmen sofort anzeigen lassen. Der TraderFox Newsbot scannt hierfür ununterbrochen diverse News-Quellen und stellt bedeutsame Nachrichten, wie die Kaufempfehlung von Goldman Sachs, übersichtlich bereit.

> Bestellen Sie jetzt unsere Börsensoftware!
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen