Chartanalyse McDonalds: das ist der wahre Burgerking!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 1.036 Leser
McDonalds (WKN: 856958) veröffentlichte zuletzt eine interessante Unternehmensmeldung. Hierbei kündigte der Fast-Food-Konzern an, Arbeitsstellen im amerikanischen Heimatmarkt zu streichen. Spannend dabei ist das Verhalten der Aktionäre sowie des Kapitalmarktes. Normalerweise sind solche Meldungen nicht gerade positiv zu werten. Schließlich ist bei dem Erfolg eines Unternehmens  besonders das Humankapital wichtig. Die Aktie legte dennoch um fast fünf Prozent zu. Dieser Abbau der Stellen geht vor allem auf die Automatisierung der Filialen zurück. Durch die neuen Bestellterminals können Mitarbeiter an der Kasse eingespart werden. Künftig ist auch der Einsatz von Robotern in den Küchen vorstellbar. Ab dem Jahre 2019 will sich McDonalds mit diesem Schritt jährlich 500 Mio. USD einsparen. Weiterhin soll durch diese neue Struktur das Franchise-System „dynamischer und wettbewerbsfähiger“ gemacht werden. Aktuell liegen die operativen Margen bereits jenseits der Marken von 35 Prozent.

Charttechnisch betrachtet befindet sich die Aktie trotz der mehrjährigen Konsolidierung von 2012 bis 2015 in einem übergeordneten Aufwärtstrend. Diese Seitwärts-Konsolidierung erstreckte sich von ca. 100 bis 85 USD. Seit dem nachhaltigen Durchbruch über die Kursmarke von 100 USD im Jahre 2016 entfaltet die Aktie jedoch wieder ihre Aufwärts-Qualitäten. Nach einer mehrmonatigen Korrektur in Richtung der Oberkante von ca. 100 USD startete nochmals ein starker Aufwärts-Impuls. Dadurch konnte die Aktie die Trendlinie der vergangenen Allzeithochs überwinden. Die jüngste Korrektur endete genau an dieser Trendlinie. Bereits zu diesem Zeitpunkt habe ich schon einmal auf McDonalds aufmerksam gemacht. Es handelte sich um eine Pullback-Bewegung. Die Aktie drehte genau an diesem Bereich und bildete daraufhin auf Monatsbasis sogar eine bestätigte Umkehrkerze. Grundsätzlich gilt McDonalds für mich als ein Unternehmen zum Kaufen und Liegenlassen. Ich erhöhe mein Kursziel von 200 auf 210 bis 220 USD. Dabei sollte die Aktie aus charttechnischen Gesichtspunkten jedoch nicht unter das Reaktionstief bei ca. 147 USD fallen.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

 
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen