Celgene: Trendfortsetzung beim Biotech-Schwergewicht

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 609 Leser
Wir sind bullisch für den Biotech-Sektor. Bereits am 31.01.2017 haben wir eine Position in unserem Musterdepot US-Aktien Depot in Celgene (WKN: 881244) eröffnet. Diese liegt nun mit rund 7,5% vorne. Die Vorzeichen einer Fortführung stehen gut. Der NASDAQ-Biotech Index ist dabei aus seiner langjährigen Konsolidierung auszubrechen. Einige Schwergewichte folgen bereits. Die CRISPR-Technologie sowie IBM Watson sorgen für Phantasie. Diese ermöglichen eine beschleunigte Entwicklung neuer Medikamente. Des Weiteren möchte Donald Trump das FDA-Zulassungsverfahren für neue Medikamente fördern. Dadurch können solche Produkte schneller am Markt angeboten werden.

Durch diese Background-Story können die positiven Analystenkommentare von Jefferies beflügeln. Hierbei wurde Celgene mit "Kaufen" eingestuft. Das Ziel wurde von 146 USD auf 155 USD angehoben. Rally-Potenzial ist vorhanden. Der Biotech-Riese beschäftigte sich intensiver mit vielen Kooperationen, sodass in den nächsten Jahren bis zu 50 neue Produkte auf den Markt kommen. Dies würde eine deutliche Streuung zum bisherigen Produktangebot bedeuten. Auch die breite Produkt-Pipeline  in der fortgeschrittenen Phase der klinischen Erprobung würde durch Trumps beschleunigtes Zulassungsverfahren gefördert werden.

Charttechnisch steht die Aktie ebenfalls gut da. Trotz zweijähriger Bodenbildung befindet sich Celgene in einem langjährigen Aufwärtstrend. Die Bodenbildung könnte nun beendet werden. Seit einigen Handelswochen befindet sich das Biotech-Schwergewicht innerhalb einer engen Konsolidierung.



Am 9.11.2017 veröffentlichte das Unternehmen starte Q4-Zahlen. Hierdurch entstand ein Pivotal-Newspoint. Das Handelsvolumen ist an diesem Tag sehr stark angezogen. Seitdem konsolidiert Celgene. Durch das jüngste Buy-Rating von Jefferies wurde eine neue Aufwärtsbewegung eingeleitet. Diese kann durchaus zu einem Ausbruch aus der engen Konsolidierung führen. In diesem Fall würde das Allzeithoch bei rund 140 USD in Angriff genommen werden.



Idee: Durch einen Schlusskurs oberhalb der engen Konsolidierung wird das Kaufsignal aktiv. Wir platzieren einen Kursalarm bei 127 USD.

 
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung