Chartanalyse Activision Blizzard: aktuell eine gute Entscheidung, um von Corona zu profitieren?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 456 Leser
Millionen von Menschen müssen aufgrund des Coronavirus zuhause bleiben. Schulen und Kindergärten sind geschlossen. Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter nach Hause. Wie wird die zwangsweise freie Zeit genutzt? Eine Möglichkeit: zocken. Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4) könnte somit einer der Profiteure sein. Das Unternehmen ging deswegen zuletzt auch einen interessanten Schachzug. Es brachte eine kostenlose Online-Erweterung von Call of Duty heraus („Call of Duty: Modern Warfare – Warzone“). Bereits am ersten Tag spielten über sechs Millionen Gamer das Videospiel. Spannend ist vor allem, dass sowohl PC- als auch Konsolenspieler gegeneinander im Battle-Royal Modus antreten können. Ich finde diesen Schritt vom Unternehmen sehr stark, allerdings signalisiert der übergeordnete Chart derzeit etwas anderes.

Aus charttechnischer Sicht konnte sich der Wert nach dem starken Abverkauf im Jahre 2018 wieder deutlich erholen. Allerdings nicht stark genug. Denn die Erholung hielt lediglich 50 bis 61,8 Prozent der Abwärtsbewegung vom Hoch bei 85 USD bis zum Tier bei ca. 39,85 USD an. Dies entspricht einer normalen Korrekturbewegung. Auch auf Monatsbasis wurde in der Slow Stochastik ein Verkaufssignal generiert. Es droht daher eine erneute Abwärtsbewegung. Kann diese übergeordnete Überkauftheit bis zum Erreichen der Kursmarke von ca. 49 USD nicht komplett abgebaut werden, drohen neue Tiefs bis in den Bereich von zunächst 37,5 USD. Hier befindet sich meine nächste aussagekräftige Unterstützungszone. Ich erwarte ein Ansteuern dieser Kursmarke. Hier gehe ich wieder von steigenden Kursen aus. Sollte sich Activision Blizzard hingegen in dieser Zone nicht stabilisieren können, droht sogar ein Ansteuern des Bereichs von 26,30 USD. Hier möchte ich jedoch vorerst kein Horror-Szenario für bereits investierte Anleger aufstellen. Noch stehen wir erst am Anfang, mit einem ungewissen Ende. Mein präferiertes Szenario bleibt die Zone bei ca. 37,5 USD mit dem Zwischenziel und der Entscheidungszone bei ca. 49 USD.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Activision Blizzard.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung