Chartanalyse Adobe: Gewinnmitnahme nach den Zahlen – hier stocke ich auf!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 511 Leser
Der US-Softwareentwickler Adobe (WKN: 871981) gab zuletzt seine Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt und konnte dabei ein zweistelliges Umsatzwachstum verzeichnen. Demnach stieg der Konzernumsatz um zehn Prozent auf 4,89 Mrd. USD. Insgesamt konnte ein Nettoergebnis von 1,403 Mrd. USD eingefahren werden (VJ: 1,136 Mrd. USD). Damit wurde erneut die eigene Prognose übertroffen. "Mit Innovationen in unserem gesamten Produktportfolio läuten wir weltweit eine neue Ära der KI-gestützten Kreativität ein", sagt Shantanu Narayen, Vorsitzender und CEO von Adobe. Der Softwarekonzern hatte zuletzt KI-basierte Versionen seiner Produkte Firefly, Express, Creative Cloud und GenStudio veröffentlicht.

Aus charttechnischer Sicht geriet Adobe nach Bekanntgabe der Zahlen erst einmal unter Druck. In Anbetracht der vorangegangenen massiven Aufwärtsbewegung handelt es sich hierbei um untergeordnete Gewinnmitnahmen. Diese könnten jedoch dazu führen, dass eine mehrwöchige bis mehrmonatige Korrekturbewegung eingeleitet wird. In einem solchen Fall würde die Slow Stochastik ihre überkaufte Situation abbauen. Die hierfür relevanten Kurskorrekturziele befinden sich im Bereich von 456 bis 521 USD. Diese bestehen aus den letzten lokalen Hoch- und Tiefpunkten der vergangenen Jahre sowie dem GD200 weekly in Kombination zu den (Haupt-)Fibonacci-Retracements der vorangegangenen Aufwärtsbewegung. In dieser Kursregion baue ich meine langfristigen Investmentpositionen weiter aus. Das Bild trübt sich erst ein, wenn die Kursregion von 385 USD nicht nachhaltig verteidigt werden sollte.

Bevorzugtes Szenario: Langfristiger Long-Einstieg zwischen 456 und 421 USD.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Adobe.

 
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung