Chartanalyse Aixtron: Aktie stürzt nach Zahlen ab – sollte man die Gelegenheit nutzen?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 466 Leser
Der deutsche Maschinenbauer Aixtron (WKN: A0WMPJ) veröffentlichte zuletzt seine Ergebnisse für das letzte Quartal und konnte ein zweistelliges Umsatzwachstum vorweisen. Demnach stieg der Umsatz um 17% auf 214,2 Mio. Euro. In den beiden Vorquartalen lag dieses noch bei +86% und +69%. Die Auftragseingänge legten um 28% auf 204,5 Mio. Euro zu. Letztendlich blieb dem Maschinenbauer ein Nettoergebnis von 61,7 Mio. Euro übrig (+23%). Der Free-Cashflow verschlechterte sich von -12,7 Mio. Euro auf -27,4 Mio. Euro. Aixtron verfügt damit noch über liquide Mittel von 181,7 Mio. Euro und einer Eigenkapitalquote von 75%. Nach der Bekanntgabe der Zahlen verlor Aixtron fast ein Fünftel seiner Marktkapitalisierung. Dies ist auf den Ausblick zurückzuführen. Der Umsatz für das Gesamtjahr soll zwischen 600 und 660 Mio. Euro liegen (VJ: 463 Mio. Euro; LJ: 630 Mio. Euro).

Aus charttechnischer Sicht konnte sich die Aktie vom ersten Rückschlag nach Bekanntgabe der Zahlen teilweise wieder etwas erholen. Aktuell befindet sich Aixtron daher weiterhin innerhalb eines intakten Aufwärtstrendkanals in einem übergeordneten Aufwärtstrend. Solange sich die Aktie inmitten dieses Kanals bewegt, ist daher mit weiter steigenden Kursen zu rechnen. Die nächsten Hürden befinden sich bei 29 und 34 Euro, gefolgt von 50,50 Euro. Kann sich Aixtron in der aktuellen Zone hingegen nicht nachhaltig stabilisieren, befinden sich die nächsten Unterstützungen bei 19,50 und 14 Euro. Dieses Szenario wird realistisch, wenn Aixtron signifikant unter 25 Euro fällt. Die Slow Stochastik signalisiert bald eine massiv überverkaufte Situation.

Bevorzugtes Szenario: Long-Einstieg. Absicherung unter 24 Euro.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: -.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung