Chartanalyse Alibaba: jetzt (endlich) wieder in China-Aktien investieren!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 540 Leser
In den letzten Monaten waren China-Stocks alles andere als investierbar. Zu groß schienen die politischen Risiken und Unsicherheiten. In der Spitze musste Alibaba (WKN: A117ME) knapp 80 Prozent seiner Marktkapitalisierung einbüßen. Begonnen hatte dies im November 2020, als der 35 Mrd. USD schwere Börsengang der Fintech-Tochter Ant Group von der Regierung in Beijing abgeblasen wurde. Das Tochterunternehmen wurde damals noch mit mehr als 300 Mrd. USD bewertet. Es folgten zahlreiche Regulierungen im Tech-Sektor sowie die Zero-Covid Strategie.

Doch inzwischen deutet sich ein Ende der Regulierungswut seitens der chinesischen Politik an: zuletzt wurden zahlreiche neue Videospiele seitens der Behörden genehmigt, nachdem die Veröffentlichung von neuen Games im Vorfeld noch blockiert wurden. Neben den Genehmigungen wurde bekannt gegeben, eine länger laufende Untersuchung zum Ride-Hailing Unternehmen Didi Global abzuschließen. Die Anzeichen für mögliche Lockerungen verdichten sich. Auch tauchen vermehrt in chinesischen Medien Gerüchte auf, dass die Regierung in Beijing eine Wiederaufnahme des Ant-Börsengangs in Erwägung zieht. Ebenfalls will die Regierung wegen der strikten Corona-Politik die lahmende Konjunktur durch Steuernachlässe und Förderungen wieder ankurbeln. J.P. Morgan hatte sich zuletzt ebenfalls wieder positiv zum Internetsektor in China geäußert, nachdem dieser zuvor noch als „uninvestierbar“ bezeichnet wurde.

Aus charttechnischer Sicht ist die Alibaba-Aktie durchaus aussichtsreich. Es deutet sich bereits seit den vergangenen Handelsmonaten eine Bodenbildung an. Zahlreiche Kerzen mit langen unteren Dochten wurden im Big-Picture generiert. Währenddessen setzte die Slow Stochastik im massiven überverkauften Bereich zu ersten Kaufsignalen an. Auch das stark negative MACD-Histogramm beruhigt sich sukzessive. Die nun entscheidende charttechnische Hürde befindet sich bei ca. 119,40 USD. Kann dieser Widerstandsbereich überwunden werden, ist im Anschluss mit dem Erreichen des Zwischenhochs bei ca. 132 USD zu rechnen. Nach dem Überwinden dieser beiden Widerstände sollte sich das charttechnische Bild zunehmend aufhellen. Die Fibonacci-Retracements der vorangegangenen Abwärtsbewegung beginnend ab 166,90 USD wären hierbei die nächsten Kursziele.

Aktiv bleibt dieses Szenario nach dem Trigger bei über 119,40 USD solange sich Alibaba oberhalb der Unterstützungszone bei ca. 96,40 USD aufhalten kann. Sollte diese Unterstützung unterboten werden, ist mit einem noch längeren Bodenbildungsversuch zu rechnen.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Alibaba.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung