Chartanalyse AMD: Hoffnung auf KI-Chip beflügelt – Kursziel 200 USD!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 345 Leser
Der US-amerikanische Prozessor-Hersteller AMD (WKN: 863186) veröffentlichte zuletzt die Ergebnisse für das abgelaufene Quartal. Dank des auflebenden PC-Geschäfts konnte der Umsatzrückgang gestoppt und ein Wachstum von ca. vier Prozent verbucht werden. Dieser beläuft sich nun auf 5,8 Mrd. USD. Die Bruttomarge konnte von 42% im Vorjahr auf 47% gesteigert werden. Damit konnte die eigene Prognose sowohl für den Umsatz als auch die Marge leicht übertroffen werden. Übrig blieb ein Nettoergebnis von 299 Mio. USD, nach einem Vorjahreswert von 66 Mio. USD. "Unser Rechenzentrumsgeschäft befindet sich auf einem signifikanten Wachstumspfad, der auf der Stärke unseres EPYC-CPU-Portfolios und dem Anstieg der Auslieferungen von Instinct MI300-Beschleunigern basiert, um mehrere Implementierungen bei Hyperscale-, Unternehmens- und KI-Kunden zu unterstützen“, teilte Dr. Lisa Su, AMD Chair und CEO mit.

Aus charttechnischer Sicht wurde im Big-Picture die Umkehrformation einer iSKS bei AMD zur Mitte des Jahres nachhaltig nach oben aufgelöst und bestätigt. Im Anschluss folgte ein starker Kursanstieg bis zur Widerstandsmarke bei ca. 123,50 USD. Daraufhin ging die Aktie in eine untergeordnete, mehrmonatige Korrekturbewegung in Form einer bullischen Flagge über und steuerte dabei das Pullback-Niveau der Nackenlinie bei ca. 96,50 USD an. Mit dem jüngsten Kursanstieg nach der Bekanntgabe der Zahlen konnte nun ein Ausbruch aus der Flagge vollzogen werden. Dadurch entsteht ein weiteres übergeordnetes Trendfortsetzungssignal. Die nächsten Kursziele befinden sich bei ca. 123,50 USD, gefolgt von 158,70 und 200 USD. Kann sich AMD entgegen der Erwartungen nicht über 96,50 USD aufhalten, befindet sich die nächste Unterstützung bei ca. 84 USD. Ich stocke meine Positionen sukzessive weiter auf. Das Bild trübt sich erst ein, wenn die Unterstützung bei 84 USD nachhaltig nach unten durchbrochen werden sollte. Das Kaufsignal in der Slow Stochastik begünstigt das (Aufwärts)Trendfortsetzungsszenario.

Bevorzugtes Szenario: Long-Einstieg. Absicherung unter 96 USD.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: AMD.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung