Chartanalyse Apple: geht die Aktie wieder durch die Decke? Falls nicht: umso besser!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 360 Leser
Vor wenigen Wochen stellte Apple (WKN: 865985) sein lang ersehntes 5G-fähiges iPhone 12 vor. Mittlerweile können nun alle vier Modelle des neuen Smartphones in den Apple Stores gekauft werden. Die Vorstellung des iPhones hatte ja zuletzt wegen Corona länger auf sich warten lassen. Ursprünglich hätte das neue iPhone bereits im September vorgestellt werden sollen. Wie kommt das neue iPhone an? Bislang hielt sich der Konzern mit Prognosen zurück, doch Daten der Zulieferer sehen hierfür gut aus. Denn somit wurde das iPhone nun in das ohnehin stärkeren Weihnachtsquartal verschoben, was ebenfalls nochmals die Verkäufe antreiben könnte. Apple-Zulieferer Foxconn geht im Weihnachtsquartal von einer „höher als erwarteten“ Nachfrage nach Smartphones aus.

Aus charttechnischer Sicht ging die Aktie von Apple bereits einen spannenden Schritt. Denn hierbei brach Apple zuletzt aus der Dreieckskonsolidierung, welche sich mittlerweile über mehrere Monate erstreckt, nach oben aus. Seitdem verharrt die Aktie zwar in einer verengten Seitwärtskonsolidierung, doch auch hier erwarte ich einen Breakout auf der Oberseite. Ich möchte diese Situation nutzen, um meine laufenden Investmentpositionen geringfügig auszubauen. Wird der Widerstandsbereich bei ca. 125 USD nachhaltig überwunden, gehe ich von einer übergeordneten Aufwärtstrendfortsetzung aus. Hierbei erwarte ich neue Allzeithochs. Sollte der finale Breakout doch noch scheitern, halte ich im Unterstützungsbereich zwischen 103,77 USD und 96,96 USD nach weiteren Nachkaufgelegenheiten Ausschau.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Apple.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung