Chartanalyse Apple: hier kaufe ich (endlich) wieder nach!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 1.478 Leser
Bis vor wenigen Wochen waren die Aktien von Apple (WKN: 865985) der Fels in der Brandung im Depot eines jeden Investors. Inzwischen gerieten die Papiere allerdings ebenfalls deutlich unter Druck. In der Spitze notierte Apple bereits fast 30 Prozent unter dem Allzeithoch. Nun ist Apple ebenfalls in das Visier von Michael Burry geraten. Der Starinvestor ist bekannt für seine Short-Spekulationen und vor allem aufgrund seiner erfolgreichen Wette auf das Platzen der US-Subprime-Blase aus dem Jahre 2007. Zuletzt war die Short-Wette auf Apple die größte Position seines Depots der Investment-Firma Scion Asset Management.

Die Marktkapitalisierung beläuft sich derzeit auf ca. 2.223 Mrd. USD. Apple wird mit einem KUV22e von 5,73 und einem KGV22e von 22,51 bewerte. Historisch betrachtet ist die Aktie damit zwar kein Schnäppchen, allerdings auch nicht massiv überbewertet. Aufgrund dessen Margenstärke sowie der starken Marktposition ist daher ein Bewertungsaufschlag gerechtfertigt.

Aus charttechnischer Sicht ist Apple aufgrund der Kursschwäche der vorangegangenen Handelswochen jedoch angeschlagen. Dadurch wurde der Aufwärtstrendkanal nach unten verlassen. Hierbei handelt es sich zunächst um ein Trendumkehrsignal. Im Zuge der laufenden Korrekturbewegung wurde dadurch bereits das erste Haupt-Fibonacci-Retracement bei ca. 132 USD angesteuert. Auch die initiale Überkauftheit in der Slow Stochastik konnte abgebaut werden. Allerdings deutet sich bislang noch kein nachhaltiger Turnaround an. Wird die Kursmarke daher unterschritten, ist auch mit weiter fallenden Kursen bis in den Bereich von 117 bis 102 USD zu rechnen. Hier notieren die beiden anderen Haupt-Fibonacci-Retracements der vorangegangenen Aufwärtsbewegung ausgehend vom Tief von Anfang bis Mitte 2020. Zudem wird der GD200 (weekly) diese Kursregion schon bald verstärken. Dieser notiert aktuell bei ca. 97,70 USD.

In dem genannten Unterstützungsbereich erwäge ich meine laufenden Investmentpositionen weiter aufzustocken. Hier erachte ich die Bewertungsniveaus für deutlich attraktiver als auf dem derzeitigen Niveau. Zudem würde hier der genannte charttechnische Support hinzukommen.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Apple
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung