Chartanalyse Autodesk: langfristige Einstiegsgelegenheit beim Qualitätsunternehmen?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 577 Leser
Nicht viele Aktien werden mit 15 von 15 möglichen Punkten im TraderFox-Scoring-System ausgezeichnet. Der US-amerikanische Software-Anbieter Autodesk (WKN: 869964) erfüllt dieses Scoring und zählt nach diesem Ranking zu einem der besten Qualitätsunternehmen. Einen geeigneten langfristigen Einstieg bei derartigen Qualitätsunternehmen zu finden ist dabei oftmals gar nicht so leicht. Eine solche Gelegenheit könnte sich beim CAD-Anbieter ergeben.



Quelle: aktie.traderfox.com

Zuletzt veröffentlichte das Unternehmen seine Zahlen für das abgelaufene Quartal. Hierbei wurde ein Gewinn pro Aktie von 1,24 USD generiert. Der Umsatz belief sich auf 1,1 Mrd. USD. Während sich der Umsatz im Rahmen der Erwartungen bewegte, konnte der Gewinn pro Aktie mit einer allgemeinen Erwartung von 1,13 USD um fast zehn Prozent übertroffen werden. Auch der Ausblick für das Folgequartal lag im Rahmen der Erwartungen. Der Ausblick für das Gesamtjahr wurde insgesamt leicht angehoben. Dennoch wurde die Aktie im Rahmen der Quartalszahlen in den darauffolgenden Handelstagen und -Wochen abgestraft. In der Spitze musste die Aktie bislang rund 20 Prozent seiner Marktkapitalisierung einbüßen.

Aus charttechnischer Sicht gelang noch im Vorfeld der Sprung auf ein neues Allzeithoch. Zuvor wurde die Konsolidierungsformation bzw. der Abwärtstrend nachhaltig nach oben durchbrochen. Im Zuge dieses nun eingesetzten Kursrücksetzers gelang Autodesk zurück zum Pullbackbereich des Abwärtstrends in Kombination zum GD50 (weekly). Hierbei handelt es sich um eine übergeordnet entscheidende Unterstützungszone. Slow Stochastik und MACD-Histogramm signalisieren einen überverkauften Zustand. Ich erachte diesen Bereich als interessant für mögliche erste langfristige Einstiege bzw. zum Aufbau bestehender Positionen.

Kann sich die Aktie nach oben lösen, befindet sich der nächste Widerstandsbereich bei ca. 330 USD. Im Falle einer übergeordneten Aufwärtstrendfortsetzung wäre im Anschluss das nächste Kursziel im Bereich von ca. 400 USD. Setzt die Aktie hingegen den aktuellen Kursrücksetzer weiter fort, befindet sich die nächste Anlaufstelle im Bereich von 260 USD. Hier notiert das 38,2er Fibonacci-Retracement der Aufwärtsbewegung ausgehend vom Corona-Tief in Kombination zu den letzten lokalen Tiefs von Anfang 2021.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Autodesk.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung