Chartanalyse Deutsche Telekom: Hauptprofiteur von E-Autos?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 580 Leser
Die Deutsche Telekom (WKN: 555750) veröffentlichte zuletzt seine Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal. Der Konzern erzielte dabei ein bereinigtes Betriebsergebnis von mehr als 5,7 Mrd. EUR. Die Gewinnprognose für das Gesamtjahr wurde sogar angehoben. Insgesamt wird ein Ergebnis von rund 22,5 Mrd. EUR erwartet.

Grund für weiteren Optimismus sind die Zukunftsaussichten der Telekom. Der Konzern aus Bonn möchte sein Netz nutzen, um die E-Mobilität in Deutschland auszubauen. CEO Tim Höttges äußerte sich hier zuletzt in der Automobilwoche wie folgt: "Wir haben die Chance und die Technologie, beim Ladenetz für Deutschland ein großes Stück voranzukommen". Ziel ist es flächendeckend Ladestationen für Elektroautos bereitzustellen. Rund 380.000 Kabelverzweiger sind von der Telekom in Deutschland installiert. Jeder einzelne habe eine Stromversorgung, eine digitale Messstelle sowie eine Batteriepufferung. Der Zusatzaufwand, um letztendlich E-Autos daran aufzuladen, hält sich dementsprechend in Grenzen.

Charttechnisch betrachtet halte ich die Aktie bereits seit einigen Monaten für sehr aussichtsreich. Denn seit dem Jahre 2002 befindet sich die Telekom in einer vergrößerten Seitwärts-Konsolidierung. Diese erstreckt sich von ca. 8 bis 17 EUR. Mittlerweile notiert die Aktie seit fast drei Jahren an der oberen Begrenzung in einer Spanne von 13,50 bis 18 EUR. Bislang scheiterte ein nachhaltiger Ausbruch. Durch einen potenziellen Einstieg in das Geschäft der Elektromobilität kann schlagartig neue Kursphantasie entstehen, welche zu einem Big-Picture Breakout führen würde. Das charttechnische Potenzial ist vorhanden. Noch im Jahre 2000 notierte die Aktie bei fast 80 EUR.

Sollte die Aktie also nachhaltig über die Kursmarke von 16 EUR ausbrechen, so sehe ich im ersten übergeordneten Anlauf die Möglichkeit auf einen Anstieg bis in den Bereich von 30 EUR. Unterschreitet die Telekom allerdings die Unterstützung bei 13,3 EUR, so befindet sich das nächste Kursziel bei 11,40 EUR. Ich platziere meine Kursalarme bei 14 und 16 EUR.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen