Chartanalyse Expedia: Sollte man den Kurssturz nach den Zahlen nutzen?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 376 Leser
Expedia (WKN: A1JRLJ) hat seine Ergebnisse für das letzte Quartal veröffentlicht. Demnach legte der Umsatz um zehn Prozent auf 2,89 Mrd. USD zu. Zuvor lag dieses bei neun und sechs Prozent. Allerdings ging das Nettoergebnis um 25% auf 132 Mio. USD zurück. Der Free-Cashflow verschlechterte sich weiterhin und liegt bei minus 415 Mio. USD (VQ: -1,59 Mrd. USD; VJ: -359 Mio. USD). Damit verbrennt Expedia weiterhin Geld. Die liquiden Mittel belaufen sich noch auf 4,23 Mrd. USD. „Wir haben unsere Prognosen für das Gesamtjahr erfüllt und Rekordergebnisse erzielt, während wir gleichzeitig eine massive Transformation abgeschlossen und die damit verbundene Volatilität bewältigt haben. Unsere Arbeit beginnt endlich, Ergebnisse zu liefern, und wir sind an der besten Stelle, an der wir technologisch je waren.“, sagte der stellvertretende CEO.

Aus charttechnischer Sicht gelang Expedia vor einigen Monaten ein entscheidender Schritt. Hierbei konnte die Aktie über die Seitwärtskonsolidierung nachhaltig nach oben ausbrechen. Diese hatte seit Anfang 2022 Bestand, erstreckte sich von 89 bis 125 USD und galt als Stabilisierungsbewegung nach der vorangegangenen Korrektur. Nach dem Anstieg konnte Expedia bis 157 USD ansteigen. Nach den jüngsten Zahlen geriet die Aktie deutlich unter Druck und steuert nun die Oberkante der ehemaligen Seitwärtskonsolidierung an. Diese wird durch den GD200 (weekly) verstärkt. Kann sich Expedia hier stabilisieren, dient dieser Rücklauf lediglich als Pullback, um eine weitere Aufwärtswelle einzuleiten. Die nächsten Hürden befinden sich dann bei 140; 157 und 181 USD. Kann sich die Aktie hier nicht stabilisieren, notiert die nächste Auffangzone bei 104 USD. Ich bleibe bei Expedia an der Seitenlinie.

Bevorzugtes Szenario: Stabilisierung bei 125 USD abwarten.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: -.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung