Chartanalyse Fresenius: kann der Turnaround schon bald eingeleitet werden? Ich habe meine Position aufgestockt!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 554 Leser
Innerhalb der jüngsten Vergangenheit musste der Gesundheitskonzern Fresenius (WKN: 578560) insgesamt zwei Gewinnwarnungen vermelden. Dies war letztendlich der Grund für den massiven Kursrückgang der Aktie. Seit dem Hoch in 2017 verlor der Titel in der Spitze mehr als die Hälfte seiner Marktkapitalisierung und konsolidiert nun seit mehr als einem Jahr im Bereich von 40 bis 50 EUR. Spannend ist der Betreiber der größten privaten deutschen Krankenhauskette mit einem KGV von ca. 13 ohnehin. Er dürfte als Dividendenaristokrat in diesem Jahr bereits zum 27. Mal in Folge seine Dividende erhöhen. Auch in Hinblick auf die alternde Gesellschaft innerhalb der Industrieländer sind die Zukunftsaussichten gut. Mittel- bis langfristig soll beim Konzern allein das organische Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich liegen. Übernahmen wie bspw. das Krankenhaus in der kolumbianischen Großstadt Cali für ca. 300 Mio. EUR sollen das Wachstum darüber hinaus weiter beschleunigen.

Aus charttechnischer Sicht bildet Fresenius seit Beginn des letzten Jahres eine Keilformation welche sich innerhalb des Bereichs von 40 bis 50 EUR immer weiter zuspitzt. Verarbeitet wird hierbei der massive vorangegangene Kursverlust. Ich habe nun meine Position weiter ausgebaut. Demnach erreichte Fresenius den Unterstützungsbereich zwischen 45,90 und 44,24 EUR. Hier notiert das 50er bzw. 61,8er Fibonacci-Retracement der vorangegangenen Aufwärtsbewegung sowie charttechnische lokale Hochpunkte. Ich gehe davon aus, dass Fresenius innerhalb der künftigen Handelswochen und -monate die Keilformation nach oben verlässt und zunächst den langfristigen Abwärtstrend ansteuert und durchbricht. Das erste Kursziel befindet sich daraufhin im Bereich von 60 EUR. Langfristig (auf Sicht von mehreren Jahren) sollte der übergeordnete Aufwärtstrend fortgesetzt werden, bei welchem neue Allzeithochs realistisch sind. Ich werde meine Positionen auf dem aktuellen Niveau sukzessive ausbauen.

Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Fresenius.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung