Chartanalyse General Electric: Anleger brauchen starke Nerven! Das sind die nächsten Unterstützungen, an denen ein Turnaround eingeleitet werden kann

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 730 Leser
Die Aktionäre von General Electric (WKN: 851144) müssen in den vergangenen Handelsmonaten Nerven wie Drahtseile mitbringen. Mitte Juli 2016 befand sich das Hoch von GE noch bei ca. 33 USD. Der Marktwert belief sich auf weit über 285 Mrd. USD. Noch nicht einmal zwei Jahre später wurden mehr als 175 Mrd. USD vernichtet. Die Aktie befindet sich im Abwärtssog. Am Dienstagabend folgte dann der nächste Schock: der Industrie-Riese fliegt aus dem Dow Jones! Damit fliegt eines der Gründungsmitglieder des Dows nach einer Mitgliedschaft von über 110 Jahren aus dem Index.

Charttechnisch betrachtet konnte der Siemens Rivale seinen langfristigen Aufwärtstrend nicht verteidigen. Die Aktie befindet sich inmitten eines übergeordneten Abwärtstrends ohne nennenswerte Kurserholungen. Das Verhalten ist vor allem für die Aktionäre beängstigend. Zuletzt wurde die übergeordnete markante Unterstützungsmarke von 14,40 USD durchbrochen. Das Unternehmen konsolidierte wenige Monate unterhalb dieser Kursmarke und versuchte eine Erholung einzuleiten. Dieser Erholungsversuch kann jedoch mittlerweile als gescheitert angesehen werden. Am vergangenen Handelsmonat bildete die Aktie einen Shootingstar. Durch den Rauswurf aus dem Dow Jones wurde die nächste Abwärtsbewegung eingeleitet und das Umkehrsignal scheint damit bestätigt zu werden. Mein nächstes Kursziel befindet sich im Bereich von 11,70 USD. Kann dieser nicht verteidigt werden, gehe ich von einem Erreichen der Zone von 8,50 USD aus. Von einem Einstieg sehe ich jedoch ab. Im Vorfeld muss die Aktie zumindest einen mehrmonatigen Bodenbildungs-Versuch andeuten.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 


Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Siemens.

 
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung