Chartanalyse Intel: Finger weg von dieser Aktie oder Turnaround-Kandidat für die nächsten Jahre?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 325 Leser
Der US-Chiphersteller Intel (WKN: 855681) meldete zuletzt seine Ergebnisse für das abgelaufene zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2022. Hierbei musste ein herber Umsatzeinbruch und sogar ein Verlust vermeldet werden. Ebenfalls wurde die Prognose nach unten angepasst. Somit belief sich der Umsatz auf 15,32 Mrd. USD. Dies entspricht einem Rückgang von 22 Prozent. Im Vorquartal ging dieser bereits um sieben Prozent im Jahresvergleich zurück. Stark rückläufig war ebenfalls die Bruttomarge. Diese verschlechterte sich von 57,1 Prozent auf 36,5 Prozent (!). Die traditionelle Zielmarge beläuft sich auf 60 Prozent. Im dritten Quartal erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 15 und 16 Mrd. USD. Die Bruttomarge soll sich auf 43,2 Prozent belaufen. Intel befindet sich derzeit in einem starken Investitionszyklus für die Aufrüstung von Werken.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich die Aktie derzeit im Big-Picture in einer spannenden Situation. Während die Slow Stochastik sowie das MACD-Histogramm einen stark überverkauften Zustand sowie stark negative Tendenzen aufweisen, notiert Intel in einer massiven Unterstützungszone. Diese begründet sich durch die obere Begrenzung der mehrjährigen Konsolidierung von 2014 bis 2018. Weiterhin notiert hier das letzte Fibonacci-Hauptkorrekturziel der vergangenen Aufwärtsbewegung ausgehend vom Tief aus dem Jahre 2009. Zusätzliche Unterstützung bietet der sukzessiv ansteigende GD200 (monthly). Es ist durchaus vorstellbar, dass sich Intel über die nächsten Monate in dieser Zone stabilisieren kann. Von einem Turnaround-Versuch ist derzeit jedoch noch keinesfalls zu sprechen. Ich bleibe an der Seitenlinie.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: -.

 
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung