Chartanalyse JD.com: Ende der Fahnenstange erreicht?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 415 Leser
Die Performance von dem chinesischen e-Commerce Giganten JD.com (WKN: A112ST) seit Ende 2018 ist beachtlich. In der Spitze konnte die Aktie in der Marktkapitalisierung um fast 400 Prozent (!) zulegen. Natürlich stellt sich nun angesichts dieser Performance die Frage, ob das ständig so weitergehen kann. Zudem nimmt der Druck seitens der chinesischen Regierung zu. Ihr scheint die zunehmende Marktmacht der heimischen Internet-Konzerne allmählich Sorgen zu bereiten. Die Sorge vor einer Zerschlagung nimmt zu. Aus diesem Grund plant JD.com eine Abspaltung der Logistik-Sparte für rund 3 Mrd. USD, nachdem zuvor die Health-Care-Sparte für rund 3,5 Mrd. USD an die Börse gebracht wurde. Ebenfalls wird geprüft, den Cloud- und KI-Bereich abzugeben. Somit würde sich JD.com wieder mehr auf das Kerngeschäft konzentrieren. Problematik hierbei ist jedoch, dass wachstumsstarke Bereiche ausgegliedert werden. Die chinesische Regierung würde hingegen in diesem Zuge besänftigt.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich JD.com nach der massiven Aufwärtsbewegung logischerweise innerhalb einem völlig intakten Aufwärtstrend. Allerdings generierte die Slow Stochastik auf hohem überkauften Niveau erste Verkaufssignale. In Kombination zur Thematik mit der chinesischen Regierung könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die Aktie erstmal in eine Seitwärtskonsolidierung innerhalb der nächsten Wochen/Monate übergehen kann. Diese potenzielle Seitwärtsphase möchte ich nutzen, um meine Investmentpositionen weiter aufzustocken. Eine Möglichkeit für einen antizyklischen Einstieg wäre im Bereich von 74 USD. Hier notiert der Bereich des unteren Bollinger Bandes. Als spannender erachte ich jedoch den Bereich von ca. 65 USD. Hier befindet sich das 38,2er Fibonacci-Retracement der laufenden Aufwärtsbewegung in Kombination zum GD50 (weekly, aktuell bei ca. 63,50 USD). Sollte die Aktie allerdings auf neue Allzeithochs über 93,30 USD ausbrechen, kann die Party durchaus weitergehen. In einem solchen Fall stocke ich jedoch nicht weiter auf, sondern halte lediglich an meinen bestehenden Positionen fest.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt. Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: jd.com.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung