Chartanalyse JPMorgan: enttäuschende Zahlen zum Einstieg nutzen?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 335 Leser
Die Investmentbank JPMorgan (WKN: 850628) zählten in den vergangenen Handelstagen zu den Top-Verlierern im Leitindex Dow Jones. Verantwortlich hierfür waren überwiegend enttäuschende Quartalszahlen zum Start in die US-Berichtssaison. Im Handelsgeschäft schnitt diese schwächer ab als erwartet. Weiterhin sind neben den gewerblichen auch die Konsumentenkredite im Vorjahresvergleich zurückgegangen. Insgesamt lag das EPS mit 3,33 USD dennoch über dem Analystenkonsens von 2,98 USD. Auch der Umsatz lag insgesamt mit 30,68 Mrd. USD über den prognostizierten 29,71 Mrd. USD. Nichtsdestotrotz enttäuschte dies Anleger, woraufhin die Aktie deutlich unter Druck geraten ist. Sollte diese Kursschwäche daher zum Einstieg genutzt werden?

Aus charttechnischer Sicht bewegt sich die Aktie seit dem vergangenen Jahr innerhalb eines Aufwärtstrendkanals unmittelbar am Allzeithoch. Trotz der Kursschwäche notiert JPMorgan weiterhin innerhalb dieses Kanals. Solange dieser nicht nach unten durchbrochen wird, ist auch weiterhin mit steigenden Kursen zu rechnen. Sollte allerdings der Breakout auf der Unterseite erfolgen, droht zumindest im mittelfristigen Kontext die Bildung eines neuen lokalen Hochs. In einem solchen Fall ist mit weiter fallenden Kursen zu rechnen. Interessant für einen potenziellen antizyklischen Einstieg wäre dann der Bereich von 129 USD. Hier notiert neben der Unterstützungszone auf Basis vorangegangener Hoch- und Tiefpunkte auch der Bereich des 50er Fibonacci-Retracements der letzten Aufwärtsbewegung in Kombination zum GD200 (weekly). Meinen Kursalarm habe ich hier platziert.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: -.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung