Chartanalyse Netflix: traust Du der Aktie einen Turnaround zu? Das ist dafür notwendig!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 233 Leser
Die vergangenen Handelsmonate waren vor allem für die Aktionäre von Netflix (WKN: 552484) der Horror. In der Spitze musste das Unternehmen beinahe 80 Prozent seiner Marktkapitalisierung einbüßen. Ein Ende scheint derzeit noch in weiter Ferne. Neben dem ohnehin ungünstigen Gesamtmarkt und dem steigenden Wettbewerb im Streaming-Geschäft kommt nun auch noch ein negativer Analystenkommentar von Goldman Sachs hinzu. Demnach wurde Netflix auf „Sell“ herabgestuft. Das Kursziel befindet sich mit 186 USD jedoch inzwischen oberhalb des derzeitigen Kursniveaus. Begründet wurde dies vor allem auf „Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen einer Rezession bei den Verbrauchern sowie eines verstärkten Wettbewerbs auf die Nachfrage ... .“

Aus charttechnischer Sicht wurden im Big-Picture zahlreiche Unterstützungen durchbrochen. Dennoch deutet sich ein gewisser Hoffnungsschimmer an. Wird dieser bestätigt, könnte es zu einer raschen Gegenbewegung kommen. Scheitert die Aktie an dieser Hürde, kann es nochmals schnell nach unten gehen.

Inzwischen notiert Netflix außerhalb der Bollinger Bänder. Zudem wurde im vergangenen Monat ein potenzielles Umkehrdoji generiert. Gelingt es der Aktie im laufenden Monat Juni die obere Begrenzung des Dojis zu überwinden und grün zu schließen, würde ein bestätigtes Turnaround-Signal vorliegen. Die genannte obere Begrenzung notiert bei ca. 205,80 USD. Neben dem Notieren außerhalb der Bollinger Bänder würden für ein mögliches Turnaround-Szenario ebenfalls die massiv überverkaufte Slow Stochastik sowie das stark negative MACD-Histogramm sprechen.

Gelingt der nachhaltige Ausbruch über die Hürde bei 205,80 USD, befindet sich die nächste Widerstandsmarke bei ca. 254,50 und im Anschluss bei ca. 372,80 USD. Sollte der Ausbruch jedoch scheitern, droht ein weiterer Abverkauf. Die nächste Anlaufstelle würde sich in einem solchen Fall im Bereich von 129 bis 145 USD befinden. Verstärkt wird diese Zone durch den Bereich des GD200 (monthly).



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Netflix.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung