Chartanalyse Nike: Der Sportartikelhersteller läuft adidas den Rang ab!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 796 Leser
Der Sportartikelhersteller Nike (WKN: 866993) öffnete zuletzt seine Bücher. Im Anschluss geriet die Aktie deutlich unter Druck. Verantwortlich hierfür ist vor allem die vorsichtige Prognose. Der CFO erwartet für das erste Halbjahr im Zuge der Anpassung des Produktangebots einen Rückgang der Erlöse um einen niedrigen einstelligen Prozentbereich. Ebenfalls belastet der eher triste Konjunkturausblick. Im abgelaufenen Quartal konnte ein Umsatz von 12,4 Mrd. USD erzielt werden. Dies entspricht etwa dem Vorjahresniveau. Im Dezember hatte Nike noch ein milliardenschweres Sparprogramm angekündigt, mit welchem u.a. die schwächeren Erlöse aufgefangen werden sollen. Der Nettogewinn ging um fünf Prozent auf 1,17 Mrd. USD zurück. Spannend ist die neue Partnerschaft mit dem DFB. Für 100 Mio. Euro pro Jahr wird Nike ab 2027 neue Ausstatter. Adidas hat das Nachsehen.

Aus charttechnischer Sicht arbeitet Nike seit dem starken Abverkauf zwischen 2021 und 2022 weiterhin an einer übergeordneten Bodenbildung. Ein nachhaltiger Turnaround gelang dabei aufgrund der enttäuschenden letzten beiden Quartalen noch nicht. Obwohl die Slow Stochastik inzwischen einen massiv überverkauften Zustand signalisiert, ist noch nicht mit einer relevanten Gegenbewegung zu rechnen. Die nächsten Unterstützungen befinden sich bei 90 und 82 USD. Vorstellbar ist ein potenzielles Doppeltief im Bereich von 82 USD. Das Bild hellt sich erst wieder auf, wenn die Hürde bei 105 USD durchbrochen wird. Ein nachhaltiger Turnaround wird erst eingeleitet, wenn die Hochs bei 122 und 129 USD überwunden werden können. Ich bleibe an der Seitenlinie und warte eine nachhaltige Bodenbildung ab.

Bevorzugtes Szenario: Nachhaltige Bodenbildung abwarten



Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: -.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung