Chartanalyse Nike: kann bereits von neuen Allzeithochs gesprochen werden?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 255 Leser
Der Sportartikelhersteller Nike (WKN: 866993) konnte sich bereits von seinen Corona-Tiefständen in der Spitze um rund 75 Prozent erholen. Doch ein neues Allzeithoch wurde dabei knapp verfehlt. Verantwortlich hierfür war die Veröffentlichung der Quartalszahlen. Im abgelaufenen Quartal generierte das Unternehmen insgesamt einen Verlust von 790 Mio. USD gegenüber einem Gewinn von fast 990 Mio. USD im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz ging dabei um knapp 40 Prozent auf 6,3 Mrd. USD zurück. Dies ist überwiegend natürlich auf die geschlossenen Geschäfte zurückzuführen. Nachdem die meisten Geschäfte mittlerweile wieder geöffnet wurden und die Online-Sparte gestärkt aus der Krise hervorgehen könnte, sind weitere Allzeithochs durchaus denkbar.

Aus charttechnischer Sicht erfolgte allerdings im Bereich der 104/105 USD bislang eine mehrwöchige Korrekturbewegung. Diese Gegenbewegung leitete bislang ein erstes Verkaufssignal in der Slow Stochastik ein. Dies könnte Nike grundsätzlich weiter belasten, sofern die überkaufte Situation nachhaltig abgebaut werden sollte. In einem solchen Fall befindet sich der nächste Unterstützungsbereich bei ca. 80,40 bis 85,80 USD. Neben den lokalen Hoch- & Tiefpunkte von 2018 und 2019 befindet sich hier ebenfalls die Zone der entscheidenden Korrekturziele (in Form der Fibonacci-Retracements). Voraussetzung für einen potenziellen Einstieg in dieser Zone ist jedoch, dass die Slow Stochastik beim Erreich im überverkauften Zustand ist. Andernfalls droht ein Ansteuern des GD200 (weekly, aktuell bei ca. 73 USD). Die entscheidende Zone für das Aufwärtsszenario befindet sich bei ca. 67,80 USD. Wird diese nachhaltig nach unten durchbrochen, droht ein mittelfristiger Abwärtstrend.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung