Chartanalyse Sony: Die Gefahr auf ein Doppelhoch steigt

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 501 Leser
Das japanische Unternehmen Sony (WKN: 853687) gab zuletzt seine Quartalsergebnisse bekannt und konnte das Umsatzwachstum deutlich steigern. Demnach stieg der Umsatz im Vorjahresvergleich um 22% auf 3,748 Billionen Japanische Yen. Im Vorquartal betrug das Wachstum lediglich acht Prozent. Das Nettoergebnis wuchs um 13% auf 363,9 Mrd. Yen. Insgesamt konnte Sony 8,2 Mio. Einheiten der Flaggschiff-Konsole PlayStation 5 verkaufen. Allerdings geriet die Aktie dennoch unter Druck, was auf die gescheiterte Fusion mit dem indischen Unternehmen Zee Entertainment zurückzuführen ist. Dies wäre eine gute Möglichkeit für Sony gewesen, in den indischen Markt einzusteigen. Es wird nun nach geeigneten Alternativen gesucht, um vom Wachstum in Indien zu profitieren. Zudem musste die Umsatzprognose für die PlayStation 5 gesenkt werden.

Aus charttechnischer Sicht geriet die Aktie nach der Bekanntgabe der Zahlen unter Druck. Anleger nahmen hier nach den vorangegangenen Kursanstiegen Gewinne mit. Demnach scheitert Sony erneut im Bereich der 100 USD-Marke. Die Gefahr eines Doppelhochs nimmt zu. In diesem Zuge wurde bereits die Unterstützung bei 93 USD in Kombination zum GD200 (weekly) unterboten. Dies löste ein Verkaufssignal in der Slow Stochastik aus. Fällt Sony nun unter 87 USD, befinden sich die nächste Auffangzone bei 80 USD. Kann die Aktie auch hier keinen Boden finden, wird das Szenario eines Doppelhochs aktiv. Dann befinden sich die nächsten Ziele bei 73 und 64,50 USD. Das Bild hellt sich auf, wenn der Widerstand bei 93 USD überwunden werden kann. Das Szenario des Doppelhochs ist inaktiv, wenn die Kursmarke von 101 USD durchbrochen wird.

Bevorzugtes Szenario: Short-Einstieg unter 87 USD. Absicherung über 94 USD.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: -.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung