Chartanalyse Volkswagen: Wann wird der Turnaround eingeleitet?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 419 Leser
Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen (WKN: 766403) gab zuletzt bekannt, den Verkauf der Anteile am russischen Fahrzeuggeschäft abgeschlossen zu haben. Demnach wurden die Beteiligungen an einen lokalen Investor verkauft, womit sich Volkswagen aus Russland zurückgezogen hat. Die Transaktion wurde bereits von den russischen Behörden genehmigt und soll sich auf 125 Mio. Euro belaufen. Nach dem russischen Einmarsch von Russland in die Ukraine stoppte Volkswagen im März 2022 die Produktion im Land.

Aus charttechnischer Sicht bleibt Volkswagen weiterhin innerhalb eines intakten Abwärtstrends gefangen. Grundsätzlich gilt, solange sich die Aktie inmitten dieses Trends befindet, ist mit weiter fallenden Kursen zu rechnen. Allerdings deutet sich ebenfalls der Versuch einer ersten Bodenbildung im Unterstützungsbereich zwischen 113,50 und 123 Euro an. Gelingt von hier aus der Breakout über den Abwärtstrend, ist mit einem Ansteuern des letzten lokalen Zwischenhochs bei ca. 142,50 Euro zu rechnen. Erst wenn diese Hürde als überwunden gilt, ist von einem intakten Turnaround-Signal zu sprechen. In einem solchen Fall hellt sich die Chartlage weiter auf. Die nächsten Ziele befinden sich bei ca. 158,80 und 180 Euro. Die massiv überverkaufte Slow Stochastik stützt ein derartiges Szenario. Kann sich Volkswagen hingegen nicht in der Unterstützungszone stabilisieren, befindet sich die nächste Auffangzone bei ca. 96,70 Euro.

Bevorzugtes Szenario: Long-Einstieg über 142,50 Euro, Absicherung unter 113,50 Euro.



Bevorzugtes Szenario: Short-Einstieg. Absicherung über 135 USD.

Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: -.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung