Chartanalyse Zoom: Kaufsignale und starke Zahlen – jetzt einsteigen?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 320 Leser
Die US-amerikanische Web-Video Plattform Zoom Video Communications (WKN: A2PGJ2) meldete zuletzt seine Ergebnisse für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2021. Beim Umsatz wurde ein hohes Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum generiert. Demnach wuchs dieser in Q2 um 191 Prozent (!) auf 956,24 Mio. USD. Das operative Ergebnis belief sich auf 226,31 Mio. USD. Dies entspricht dann einer operativen Marge von 23,7 Prozent. Im Vorquartal wurde noch eine Marge von 29 Prozent generiert. Die Anzahl der Kunden konnte von 467.100 im Vorquartal auf 497.000 gesteigert werden.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich Zoom seit einigen Monaten in einer Konsolidierungs- bzw. Korrekturbewegung in Form eines Abwärtstrendkanals. Inmitten dieser Abwärtsbewegung steuerte Zoom die Hauptkorrekturbereiche der letzten Aufwärtsbewegung ausgehend des Tiefs bei ca. 61 USD an. Von hier aus konnte eine erste Gegenbewegung mit Anzeichen auf eine nachhaltige Stabilisierung eingeleitet werden. Inzwischen notiert Zoom unmittelbar am Breakout-Niveau des Abwärtstrendkanals. Erfolgt ein nachhaltiger Breakout, wäre dies ein übergeordnetes Aufwärtstrendfortsetzungssignal. Das nächste Kursziel notiert im Anschluss im Bereich von 452 USD gefolgt vom Angriff auf die aktuellen Allzeithochs in der Zone von 587 USD. Sowohl das MACD-Histogramm als auch die Slow Stochastik begünstigen ein solches Szenario. Sollte der Breakout scheitern, befindet sich die nächste Anlaufstelle im Bereich des GD200 (weekly, aktuell bei ca. 220 USD). In dieser Zone baue ich voraussichtlich erste Positionen auf.



Trauere keiner vergebenen Trading-Chance hinterher: die nächste kommt bestimmt.

Sie wollen keine spannende Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt. Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: -.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung