Durchbruch des Abwärts-Trends: Diese 3 Projekte werden IBM in der Zukunft prägen!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 1.259 Leser
IBM (WKN:851399) ist weltweit eines der führenden Unternehmen für Hardware, Software und Dienstleistungen im IT-Bereich. Mittlerweile besitzt der Tech-Riese einen Börsenwert von 164 Mrd. USD. IBM ist neben Apple die einzige „Tech“-Aktie im Portfolio von Warren Buffett. Das aus einem guten Grund; nahezu alle Bereiche des Alltagslebens wurden und werden mittlerweile von der Tech-Branche erstreckt. Dennoch hat IBM innerhalb der letzten fünf Jahre sinkende Umsätze zu verzeichnen. Dies liegt allerdings vor allem an dem Verkauf von nicht profitablen Geschäftsteilen, wie zum Beispiel die Herstellung von Halbleitern.

Das Umdenken finde ich gut. Denn IBM steht alles andere als still. Es investiert in neue Technologien und tätigt in diesem Zusammenhang sinnvolle Übernahmen. Im vergangenen Jahr meldete IBM zusätzlich die meisten Patente an – zum 24. Mal hintereinander! Dabei fallen vor allem drei Projekte auf:


Blockchain

Aufgrund der Bitcoins erkannte IBM bereits vor ein paar Jahren das Potenzial der zugrundeliegenden Technologie. IBM arbeitet derzeit mit Wal-Mart und fast 400 weiteren Unternehmen an der Umsetzung dieser Blockchain-Technologie zusammen. Hierbei werden Transaktionen zwischen zwei Parteien in einer Art und Weise festgehalten, dass Änderungen bzw. Manipulationen nahezu ausgeschlossen sind. Die Funktionsweise von Blockchain ähnelt dabei dem Journal der Buchführung. Neben Unternehmen, die ihre Produkte in die ganze Welt verfrachten, können natürlich auch Finanzinstitutionen stark davon profitieren.


Quantencomputer

Es scheint bislang noch als ein weit hergeholtes Projekt, der Vorstoß in den Bereich des Quantencomputers. Dies wäre eine Revolution der bisherigen Gesetze in der Informatik. Hierbei soll es theoretischen Studien zufolge möglich sein, die Suche in extrem großen Datenbanken und die Produkt-Zerlegung großer Zahlen viel effizienter zu gestalten als bei herkömmlichen Computern. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Informationen würde dabei extrem erhöht werden.


Watson

Das wohl bekannteste und am weitesten fortgeschrittene Projekt von IBM ist Watson.  Obwohl die zukünftigen Umsätze von Watson schwierig vorherzusagen sind, gilt es bereits heute als wesentlicher Bestandteil des Unternehmens. Durch Watson generierte IBM bereits mehr als 40% seiner Umsätze des vergangenen Jahres. IBM Watson ist ein Computerprogramm aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz. Hierdurch erhalte man wertvolle Daten aus der Industrie, welche öffentlich nicht verfügbar sind. Das Unternehmen gelangt somit an die besten Möglichkeiten sowie das Know-how von den jeweiligen Mitarbeitern. Einsetzbar ist diese Technologie in nahezu jeder Branche!


Charttechnische Betrachtung

Seit dem Jahre 2002 befindet sich IBM innerhalb eines intakten Aufwärts-Trends. Dabei ging die Aktie allerdings ab dem Jahre 2013 in eine Korrektur-Phase über, wobei sie knapp 50% ihres Wertes einbüßen hat müssen.



Anfang 2016 startete dann das Comeback. Die Aktie legte eine Rally von über 60 USD hin. Das entspricht einem Kursgewinn von rund 50%! Hierbei gelang es IBM sogar den Abwärts-Trend zu durchbrechen. Die langfristige Aufwärts-Bewegung kann somit wiederaufgenommen werden.

Seit dem Jahreshoch befindet sich die Aktie allerdings in einer untergeordneten Korrektur-Phase.



Fazit: Ich suche nach Einstiegs-Punkten. Mir fällt dabei der Pullback-Bereich zur Oberkante des Abwärts-Trends auf. Hier befindet sich zusätzlich ein markanter Unterstützungs-Bereich. Hier platziere ich einen Kursalarm.

Trauern Sie keiner vergebenen Trading-Chance hinterher, die nächste kommt bestimmt!

Patrik Uhlschmied



Weiterführende Links:
  • Im neuen Traders Chat kommentiere ich täglich den DAX während des Handelsverlaufs und identifiziere wichtige Kursmarken, welche sich erst durch untergeordnete Bewegungsmuster ergeben.
  • In unseren Live-Trading Sektionen informieren wir Sie über die wichtigsten Trading-Ideen. Hierbei behalten Sie zusätzlich das Marktgeschehen sowie die Nachrichtenlage im Auge.
 

 
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung